Fernstudium und berufliche Weiterbildung

Wer zeitlich oder räumlich stark eingeschränkt ist und dennoch nicht auf ein Studium verzichten will, für den stellt ein Fernstudium (ehemals Korrespondenzstudium) möglicherweise eine interessante Alternative zum Studium an einer klassischen Universität oder Fachhochschule dar.

Nahezu alle Hochschulen im In- und Ausland bieten mittlerweile Fernlehrgänge an, die  in der Regel sowohl als Erst-,  Zweit- oder Aufbaustudium und als berufsbegleitende Weiterbildung betrieben werden können.

Ziel eines Fernstudiums ist in der Regel - genau wie beim Besuch einer Universität oder Fachhochschule – ein anerkannter akademischer Abschluss wie beispielsweise der Erwerb eines Bachelor-, Master- oder Diplom Abschlusses. Darüber hinaus besteht bei einigen Anbietern auch die Möglichkeit zur Promotion oder Habitilation.

Der Ablauf eines Fernstudiums sieht in der Regel keine oder nur wenig, meist freiwillige, persönliche Anwesenheit vor. Lediglich zu den Prüfungen ist eine persönliche Anwesenheit oftmals von Nöten.

Die Studieninhalte werden in der Regel schriftlich, über audiovisuelle Medien oder dasInternet vermittelt. Daneben stehen den Studierenden je nach Anbieter verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung um Antworten auf offene Fragen zu erhalten. Meist sind die Dozenten oder erfahrene Studenten telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Hochschulen und Institutionen, die ein Fernstudium anbieten, unterscheiden sich im Wesentlichen in der Auswahl der angebotenen Studiengänge sowie im Preis.

Anbieter von Fernstudium und Weiterbildung

In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Anbietern beruflicher Weiterbildungsmaßnahmen und Fernstudien. Einige davon stellen wir näher vor:

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zum Thema Fernstudium finden Sie auf den folgenden Internetseiten:

diesen Artikel empfehlen
VGW 112