Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Fenchel ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2017
    Beiträge
    4

    Standard Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?

    Kurz zu mir:
    >Zurzeit 28Jahre alt
    >Wohne noch bei meinem Vater

    >Erstes Studium (Informatik) nach dem 3. Semester abgebrochen
    >Mit 21 angefangen Digitale Filmproduktion an privater Einrichtung zu studieren
    >Ich habe um Kursgebühren zahlen zu können Bildungskredit aufgenommen

    >Habe keine Vollzeitstelle gefunden, war bis jetzt immer selbstständig oder habe geminijobt
    >War zwischenzeitlich auch im Ausland und habe dort mein Glück versucht, jedoch ohne Erfolg

    >Konnte die Krankenkassenbeiträge nicht zahlen.
    >Schulde meiner Krankenkasse momentan ca 7.000€

    >Habe meine letzte Minijobstelle vor ca. 2 Monaten gekündigt, da ich kein sicheres Gehalt hatte.
    >Mein Gehalt schwankte zwischen 250-400€, davon gingen ca. 90€ für die Fahrtkosten drauf

    >Ich habe noch nie Sozialleistungen beantragt


    Ich habe jetzt das Problem dass ich der Bank ca. 13.000€ zurückzahlen muss und die Krankenkasse 7.000€ verlangt.
    Die Krankenkasse hat nun mein Konto gepfändet (ich habe kein Pfandschutz Konto), auf dem Konto sind 180€.
    Bar habe ich noch knapp 50€.
    An Wertgegenständen/Elektrogeräten besitze ich;
    Meinen PC (mit allem drum und dran würde der mir 600-700€ bringen)
    Mein Handy (70-80€)
    Und ansonsten habe ich nur mein Bett, einen Schreibtisch, Schränke und Klamotten (keine wertvollen Markensachen darunter).

    Von meinem Vater kann/möchte ich keine Hilfe verlangen,
    verständlicherweise will er dass ich möglichst bald ausziehe,
    zu dem ist er Rentner und bezieht selber nicht viel Geld.

    Ich würde gerne mein erstes Studium abschließen, die ILS wäre mir als Option in den Sinn gekommen.
    Aber ich habe noch viele andere Probleme vorher noch zu klären.

    Ich weiß, dass ich viele falsche Entscheidungen getroffen hab und nur ich allein für meine Probleme verantwortlich bin.
    Jedoch kann ich die Probleme nicht alleine lösen.

    Was kann/muss ich jetzt tun?
    Kann/Darf ich mein Konto in ein Pfandschutzkonto umwandeln?
    Muss ich Insolvenz melden, wie/wo tue ich das am Besten?
    Kann ich Arbeitslosengeld beantragen, wenn ich meine letzte Minijobstelle selber gekündigt habe?
    Wo muss ich hin wenn ich ausziehn möchte/muss?
    Darf ich in ein anderes Bundesland umziehn?
    Ich weiß dass ich einen Bildungsgutschein für die ILS-Kurse beantragen kann, aber darf ich das mit 28 noch?


    Vielen Dank für alle Informationen im Voraus.

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    88

    Standard

    ich würde zuerst zu einer Schuldenberatungsstelle gehen.
    Und mit der Krankenversicherung abklären, dass zur Zeit keine Einkünfte da sind.
    Arbeitslosengeld I gibt es, wenn man 12 Monate gearbeitet hat, Minijob ist irrelevant,
    weil dort keine Arbeitslosenversicherung gezahlt wurde. Oder hast Du sie bezahlt?

  3. #3
    Fenchel ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort.

    Mit der Krankenversicherung hatte ich eigentlich per E-Mail geschrieben und ihnen mitgeteilt, dass zurzeit keine Einkünfte da sind.
    Vollzeit habe ich noch nie gearbeitet, nur geminijobt.
    Selber habe ich auch nicht in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt.

  4. #4
    Turtle1972 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    3.353

    Standard

    Dann bleibt ja nur ALG 2. Allerdings solltest du dir nicht viel Hoffnung wegen eines Bildungsgutscheins machen. Im ALG 2 ist so ziemlich alles an Arbeit zumutbar, also auch die ganzen Anlernstellen bei Zeitarbeitsfirmen oder Mc Donalds und Co. Das ist nur darauf gerichtet, dass du so schnell wie möglich wieder Arbeit hast und nicht, dass du die bestmögliche Ausbildung bekommst.

  5. #5
    Fenchel ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    Und wenn ich zuerst nur den Bildungsgutschein beantragen würde und nachdem dieser bewilligt wurde erst ALG2?

  6. #6
    Birgit63 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    675

    Standard

    Ohne ALG II gibt es keinen Bildungsgutschein.

  7. #7
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    88

    Standard

    Zitat Zitat von Fenchel Beitrag anzeigen
    Kurz zu mir:
    >Zurzeit 28Jahre alt
    >
    >Erstes Studium (Informatik) nach dem 3. Semester abgebrochen
    >Mit 21 angefangen Digitale Filmproduktion an privater Einrichtung zu studieren
    >Ich habe um Kursgebühren zahlen zu können Bildungskredit aufgenommen

    Vielen Dank für alle Informationen im Voraus.
    wie lange hast Du digitale Filmproduktion studiert, wo, hast Du einen Abschluss des Instituts für Lernsysteme?

  8. #8
    Fenchel ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von vierzehnnothelfer Beitrag anzeigen
    wie lange hast Du digitale Filmproduktion studiert, wo, hast Du einen Abschluss des Instituts für Lernsysteme?
    Ich habe 18 Monate am Sae Institut studiert und habe ein Diplom vom Institut bekommen.
    (Jedoch ist das Diplom der SAE kein staatlich anerkannter Abschluss, falls die Info wichtig ist.)

  9. #9
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    88

    Standard

    was möchtest Du mit dem Bildungsgutschein genau machen?

  10. #10
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    88

    Standard

    das habe ich gerade zum SAE gefunden QUOTE Diploma, Bachelor und Master sind bei der SAE alle Englisch. Die Unterlagen werden von einer englischen Universität ausgestellt, somit akademisch in Deutschland nicht anerkannt. Das bedeutet aber nur, das du mit deinem Bachelor von der SAE keinen Master an einer Deutschen Hochschule machen kannst. Das heißt für den Master musst du wieder an die SAE oder aber nach England.QUOTE

    was hast Du denn für ein Diplom bei denen gemacht?

Ähnliche Themen

  1. Bald Obdachlos?
    Von Dshini im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 12:00
  2. [mit Partner] Bald Obdachlos
    Von Bacchulus im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2012, 18:18
  3. [unter 25] Neu beim Amt - Viele Probleme
    Von hitch im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 10:31
  4. Bald obdachlos?
    Von SLiKKZ im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 17:26
  5. [unter 25] Bald-obdachlos
    Von ESSAH im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 13:04