Huhu,

vielleicht kennt sich hier jemand mit Wohngeld und Kindergeldzuschlag aus.
Bei uns gibt es folgende Situation. Bisher haben wir zu viert in einer drei Zimmer Wohnung mit 68 qm gelebt. Letzten Monat sind unsere Zwillinge auf die Welt gekommen und die Wohnung ist dementsprechend zu klein geworden.

Wir können eine Wohnung haben 120 qm, 750 Kaltmiete, 240 Nebenkosten, 140 Heizung.
Wir haben in der aktuellen Wohnung einen kleinen Beitrag Wohngeld erhalten und dachten bisher dass dies auch in der neuen Wohnung der Fall sein wird.

Nun hat mir aber ein Wohngeldrechner angezeigt, dass unser Einkommen evtl zu gering ist und das Wohngeld abgelehnt wird und wir Hartz 4 beantragen müssen.
Aktuell verdient nur mein Mann, ich bekomme nur die 300 "Hausfrauen Elterngeld" plus Mehrlingsbohnus, was laut einigen Seiten nicht angerechnet wird. So dass nur das Geld von meinem Mann angerechnet wird.
Die unterschiedlichen Wohngeld Rechner geben einen Wohngeld Betrag von 470-500 Euro an. Ist dieser Betrag tatsächlich zu hoch?
Wie sieht es aus wenn wir zusätzlich Kindergeldzuschlag beantragen? Würden wir dann um Hartz4 herum kommen?
Was beantragt man zuerst?