Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
Like Tree6Likes

Thema: Umgang miteinander hier im Forum!

  1. #11
    Horst GRUNERT ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    3.517

    Standard

    Diktatur - das ist genau das was viele Menschen in Wahrheit von unserer Politik halten, der Begriff Demokratie beinhaltet nämlich eines maßgeblich, die Wahrung der Rechte von Minderheiten aber genau da liegt in unserer gegenwärtigen Politik der Hund begraben! Ich hab es grade wieder erlebt, im Job-Center und auch hier im Forum, da ist man ganz schnell dabei den Menschen die eine klare wenn auch conträre Haltung einnehmen zu zeigen was dieses Recht wert ist!

    Warum sollte ich mir von irgendwem meine Berufsausbildung absprechen lassen? Die habe ich mir im vergleich zu vielen anderen Menschen schwer erarbeitet indem ich ein Jahr lang mit einem Fahrrad durch Osnabrück geradelt bin und dafür gesorgt habe das vergessliche Kunden bedient wurden, damals wurde Einsatz noch belohnt zumindest wenn der Chef oder die Chefin den Krieg miterlebt haben, es gab aber schon damals Emporkömmlinge die von Zuhause aus besser gestellt waren und die einen das in der Ausbildung auch haben spüren lassen und damit meine ich keine damals gleichaltrigen anderen Azubis sondern Sondern Vertreter oder Junior-Chefs. Diese Kategorie Leute haben wir heute doch nur noch und selbst bei meinem jüngsten Sohn muss ich seit er seine Freundin hat, solche Anwandlungen feststellen!

    Dies scheint also ein Problem der Schulbildung zu sein, wer Abitur gemacht hat glaubt heutzutage etwas besseres zu sein, Studium oben drauf und die Herrschaften sind unbelehrbar! Aber wehe der Motor am fahrbaren Untersatz will mal nicht mehr dann sind Leute wie Mr. Ahnungslos und jeder Handwerker der ne Kloschüssel reparieren kann gerne gesehen, nur kosten darf die Hilfe dann nichts! Königen muss man scheinbar dienen und als solche sehen sich doch auch unsere Volksvertreter. Diskutiert doch nur einmal in einer Stadtratssitzung mit, da gibt es doch immer ein Arschloch das Dir unverblühmt erklärt das Du da überhaupt nicht mitzureden hast, weil Du ja nicht in der Partei bist und deshalb politisch keine Ahnung hast! Ich weis nur eines, diese Idioten sitzen da weil sie um sich herum Arschkriecher in "Hab-acht-Stellung" stehen haben die nur darauf warten das Ihre Zeit kommt ! Da liegt der Knackpunkt warum in der Politik nichts läuft, weil es die Zeit regeln muss, bis man was zu sagen hat!

    Geile Demokratie ist das!

    Mit Interesse habe ich die Beiträge über die Ruderin verfolgt die "nur einen Freund" aus der "Rechten Szene" haben musste um nicht mehr für Deutschland repräsentativ sein zu können! Ich habe nur nie gesehen das die den Arm zum Hitlergruss oder Sprüche aus der Szene zum Besten gegeben hat, sie hat nur Ihren Freizeitsport ausgeübt und das wohl mit beachtlichem Erfolg sonst wäre sie ja wohl nicht bis zur Olympiade gekommen. Sie hat Ihren Job bei der Polizei aufgeben müssen und wird dennoch verfolgt und alles nur weil sie einem Menschen, der sicherlich keine demokratische Grundhaltung einnimmt, auch etwas Gutes abgewinnen kann, sonst würde sie sich einen solchen Freund nicht antun!

    Demokratie heisst sich auch damit auseinander zu setzen aber nicht zu diskriminieren oder diskreditieren, an der Art und weise wie diese Sportlerin aber von einer angeblich demokratischen Gesellschaft behandelt wird kann man von demokratischem Verhalten nicht mehr sprechen das ist eine klare Diktatur die hier agiert und so ist das in ganz vielen anderen Bereichen in diesem Lande auch. Und das schlimme ist, die Gebildetsten der Gebildeten sind es die sich so darstellen! Wir leben in einer Diktatorischen Demokratie, so muss man das wohl bezeichnen! Im Grunde "Drittes Reich" im Weichspülergang!

    Das Geheule von "ja.ne" nehme ich mal als den bescheidenen Versuch, irgendwem für sein eigenes Versagen die Schuld zu übertragen bzw. die eigene Unzufriedenheit auf irgendeine Weise zu äußern und ein wenig Aufmerksamkeit damit zu erzielen! Jedem das seine, kann ich da nur sagen, der Stil hier ist schon erheblich beser geworden und mich schließe ich weder auf der einen Seite noch der anderen Seite aus, aber ich kann damit auch leben und wer das nicht kann, naja die Natur ist nun mal so - die Schwächeren werden gefressen !
    Turtle1972 likes this.

  2. #12
    Zoey33 Gast

    Standard

    Kann der Threadüberschrift eigentlich nur zustimmen. Ich bin auch weg. Wäre nett, wenn man den Account auch gleich löschen könnte.

    Warum "lacki" bisher nicht gesperrt wurde, da es ja anscheinend schon mehrere Differenzen gab, ist mir ein Rätsel.

    Sich in einem Forum anzumelden und dann im Grunde nichts anderes zu machen, als bei anderen Leuten zu sticheln, ist einfach nur krank. Solltest mal deine eigenen Probleme in den Griff bekommen, denn grundlos verhält man sich nicht so.

  3. #13
    Spejbl ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    392

    Standard Forumregeln

    Diffarmierungen, Anmache etc. sind jedem Forum abträglich.

    In den meisten Foren gibt es Forenregeln, die jeder User beachten sollte. Denn bei permanenten Verstoss bzw. wenn der Verstoss entsprechend relevant ist, kann es sein, dass ganz schnell der Account gesperrt wird. Zumindest aber wird der entsprechende Beitrag gelöscht und/oder der Thread geschlossen.

    Ein Forum sollte dem Erfahrungsaustausch dienen, aber auch Fachwissen vermitteln. Und, was auch wichtig ist: Genau wie im Echtkontakt miteinander umgehen.
    Geändert von Spejbl (19.02.2013 um 17:28 Uhr)
    Seht die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie? Die Bibel NT Matth. 6, 26

  4. #14
    Xenia007 ist offline Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    75

    Standard

    Ich finde es auch unmöglich, wenn fast beim jeden Thema sowas kommt: "ihr Schmarotzer habt ihr Leben bequem gemacht etc." Es gibt verschiedene Lebensumstände, und man freut sich ganz bestimmt nicht darüber, ein Hilfebedürftgiger zu werden. Aber nö, die Unterstellungen und Vorwürfe muss man noch ertragen...

    Ich bin sehr dankbar dem Staat und den arbeitenden Leuten, dass ich mit kleinen Kindern unterstützt werde. Wenn ich meinerseits wieder voll im Job sein kann, werde ich dann die anderen mit meinen Steuern unterstützen. So ist doch hier in Deutschland geregelt?

  5. #15
    lacki ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    3.227

    Standard

    So ist doch hier in Deutschland geregelt?

    naja, deutschland ist so geregelt, dass jeder sich dass nimmt was er kann. egal ob unten bei hartz4 oder oben bei steuerverkürzung und stbventionsoptimierung. ich übrigens auch. darum habe ich auch verständnis für jeden, der die tatzen aufhält. der wahre asoziale ist der staat und die dazugehörenden Politiker. sie wissen es, aber machen der political correctness wegen nichts dagegen.
    und in berlin, der hartz4-hauptstadt ist es besonders schlimm.

  6. #16
    Mr. Ahnungslos ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    118

    Standard

    Ich sehs von 5 Seiten : es gibt Leute die aus der abgebrochenen Schulbildung/ Ausbildung übergangslos von Schule-Hartz-Grundsicherung bis zum Lebensende existieren.
    Dann gibts die "Studierten" die nicht "unterqulifiziert " arbeiten, obschon sies könnten.
    Dann den ewig arbeitenden Mensch wo die Firma dicht macht und man mit 50 jahren zum "Alteisen" gehört.
    Dann die Supermami die erst Kinder bekommt und sagt :wenn die Kinder alt genug sind arbeite ich wieder. Aber man ist aus dem Arbeitsmarkt raus,da sich zu viel verändert hat.
    Aber die schlimmsten sind für mich : die mit der "Weissen Flagge" nach Deutschland kommen und ein Wort kennen: Asyl-Hartz.

    So das wars für heut, ich geh heut Nacht wieder arbeiten.

  7. #17
    Stylewolf ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    442

    Standard

    Ich möchte dem noch eine sechste Gruppe hinzufügen: Jene, die lange Zeit "pennen" und dann zu einem bestimmten Zeitpunkt realisieren, dass es an der Zeit ist, etwas zu tun - mich würde ich dazuzählen.
    Es mag schön sein, auf Staat, Gesetze, "die anderen" (die sowieso) und so fort zu schimpfen - aber bringt das was? NEIN! Den Arsch hochkriegen, sein Leben selbst in die Hand nehmen und nicht in der "Ach, ich habs ja sooo schwer"-Selbstmitleidecke verschwinden, das ist es! (habe ich im übrigen auch lange gemacht, keine Frage).

    Dass der Umgangston hier mitunter nicht der beste ist, ist bekannt. Ich bin 4 Jahre hier und hab nach 2 Jahren Pause feststellen dürfen: "Ach, ist ja alles wie immer." Naja, fast.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit Erkrankung bei Hartz 4
    Von Vi83 im Forum Änderungen und Reformen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 23:13
  2. [Alleinstehend] Vater einer 5 jährigen Tochter, mit regelmäßigem Umgang
    Von teddy977 im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 22:03
  3. Hartz IV / ALG 2 Forum - U25
    Von TheNextOne im Forum Feedback sozialleistungen.info
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 00:39
  4. Suche Kontakt zu DIABLO hier im Forum
    Von Michael24 im Forum Vermögensanrechnung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 10:05
  5. Cdu Forum - Nur Als Mitglied
    Von Horst GRUNERT im Forum Politik und Allgemeines
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 20:57