Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Styrofoam88 ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2017
    Beiträge
    1

    Standard Nicht eigener Kapitalertrag und Depot auf eigenen Namen

    Hallo zusammen,
    ich hoffe, dass ihr mir Ratschläge in meiner Situation geben könnt. Folgende Situation hat sich ergeben: Ich, der Sohn, habe im Jahre 2015 Aktien im Wert von paar 10.000 € auf meine Mutter überwiesen. Das heißt, wir eröffneten ihr ein Depot und ich habe die Aktien auf ihr Depot übertragen, damit man vom Freistellungsantrag i.H.v. 801 Euro profitieren kann, da mein Sparer-Freibetrag ausgeschöpft war.
    Nun hat sie im Sommer 2016 einen Antrag auf ALG2 gestellt, der genehmigt wurde. Die Aktien liegen immer noch auf ihrem Depot, sowie durch Aktienverkäufe im 2015 hat sie über 801 Euro „Gewinn“ erzielt auf ihren Namen. Wobei ich die Vollmacht auf ihr Depot habe und ich gehandelt habe. Außerdem ist das Geld bzw. die Aktien von meinem Konto. Kein einziger Cent „gehört“ tatsächlich ihr.
    Nun bekam sie ein Schreiben, wo festgestellt wurde, dass das Bundeszentralamt für 2015 einen Kapitalertrag von 801 Euro mitgeteilt hat. Nun wird im Schreiben gesagt, dies wurde bei Antragstellung nicht angegeben.
    Wie können wir uns Verhalten? A.) Das Geld komplett gehört mir und ich habe die Vollmacht für das Depot meiner Mutter. Ich habe bereits alle Aktien von ihrem Depot auf meinen zurück übertragen.
    Aber wie sollen wir gegenüber dem Jobcenter uns äußern? Wir sollen Nachweise vorlegen. Wenn wir uns nicht melden, wird „das angegebene Vermögen bei der Entscheidung über die Hilfebedürftigkeit berücksichtigt“.
    Ich weiß, dass ich über den Sparer-Freibetrag hinaus einen Gewinn gemacht habe, insgesamt waren 1300 oder 1400 Euro, aber auf dem Depot meiner Mutter im Jahr 2015.
    Ich hoffe, ihr könnt uns helfen! Denn das ist mein Geld, nicht meiner Mutter.
    Danke euch.

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    88

    Standard

    es wird vermutlich schwierig. Du hast einen Gewinn gemacht, der Dir nicht zustand, weil Du ihren Freistellungsantrag ausnutzen wolltest.
    Also, nicht rechtmäßig.

  3. #3
    dms
    dms ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    800

    Standard

    Hallo,

    die Frage müsste doch richtig lauten, wie kann das Finanzamt weiterhin im Dunkeln bleiben und das Jobcenter bezwungen werden?

    In welchem Forum wurde der Beitrag noch nicht eingestellt?

    dms

Ähnliche Themen

  1. Mit eigener Hände Arbeit geht das nicht....
    Von Horst GRUNERT im Forum Politik und Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 10:14
  2. Mietvertrag nur auf einen Namen !!!!!DRINGEND!!!!!
    Von LovelyMummy89 im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 14:26
  3. Mietvertrag im eigenen Haus - Whg. nicht abgeschlossen
    Von yoyue im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 09:08
  4. [mit Partner] Unterhaltszahlung in ehe. Gemeinschaft bei nicht eigenen Kindern
    Von S.Overhage im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 23:54
  5. U25, Schon in eigener Wohnung, Eltern wollen nicht mehr Zahlen.
    Von Whitestripe im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 10:37