Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Studium

  1. #1
    Heidi ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    6

    Standard Studium

    Hallo!

    Ich hätte mal eine frage bin zur zeit im Baby Jahr und keine Ausbildung.Würde mir das Amt (ALG2) ein Studium von zuhause aus Finanzieren.Weil man so schlecht Kindergartenplätze bekommt würde ich dies gern erstmal machen,aber das kostet monatl. 140euro knapp und 15monate lang.
    Würde dies das Amt Übernehmen?

  2. #2
    advokat ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    1.016

    Standard

    ohne dich kalt abwürgen zu wollen (schönen gruß an horst :-)), aber wer soll das konkret wissen? Frag bitte dein amt, ob die so etwas in deinem konkreten fall fördern. möglich ist das, wenn es keine andere förderungsmöglichkeit gibt und das studium aussicht gibt, dass du damit auch mal geld verdienst.

  3. #3
    Horst GRUNERT ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    3.517

    Standard

    Hallo Heidi!

    Waage mich trotz der kleine Anmerkung von Advokat mal an die Lösung:

    Sobald Du studierst sehen die von der ARGE in Ihren Vorgaben 2 Kriterien um eine ALG II Bewilligung zu versagen:

    1. Wer Studiert hat eventuell Anspruch auf Bafög

    2. Wer Studiert steht im wesentlichen dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung

    Dazu kommt im Grunde erhälst Du ja Leistungen wegen der Nichtabkömmlichkeit bei der Erziehung des Erdenbürgers (Elterngeld) das bei Bezug von ALG II meines Wissens nach ja auch viel geringer ausfällt

    Bei einem Fernstudium bist Du dann ja auch wiederum Student und somit müsstest Du zunächst einmal Bafög beantragen, hierbei macht es aber meines Wissens nichts wenn Du im Elterngeldbezug stehst.

    Wie gesagt habe mich mal an die Beantwortung gewaagt, sichere Auskünfte müsstest Du eigentlich vom berufsberater der Bundesagentur für Arbeit hierzu erhalten oder Du schaust mal im Internet bei der Bundesagentur rein!

    Gruss

  4. #4
    Salle ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    1.307

    Standard

    Hallo,

    Ich glaube hier ist eher die Rede von einem Fernkurs (SGD, ILS etc), zumindest ist mir kein Hochschulstudium bekannt, das nur 15 Monate dauert.
    Diese Fernkurse sind weder Bafögförderungsfähig noch werden sie von der Arge übernommen.

  5. #5
    Horst GRUNERT ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    3.517

    Standard

    Hallo Salle!

    Also wenn da nichts Bafög - Forderungswürdig ist, steht dem Bezug von ALG II doch im Grunde nur eines entgegenden, nämlich die Nichtverfügbarkeit für den Arbeitsmarkt, wäre diese allerdings gegeben z.B. durch Kindesbetreuung müsste doch im Grunde ein ALG II Anspruch ableitbar sein weil es sich dann nur um eine Fortbildungsmassnahme in der Freizeit handelt, eben kein Studium!

    Siehst Du das auch so?

  6. #6
    Salle ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    1.307

    Standard

    Ja, das sehe ich auch so.

    Das Fernstudium ist außerdem so angelegt, dass auch berufstätige dieses z. Bsp. abends neben dem Job noch absolvieren können.

    Doch es ging Heidi glaube ich auch um die Übernahme der Studiengebühren und die wird die Arge im Falle eines solchen Fernstudiums auf gar keinen Fall übernehmen.

  7. #7
    Horst GRUNERT ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    3.517

    Standard

    Aber vielleicht die Bundesagentur für Arbeit!?

  8. #8
    Salle ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    1.307

    Standard

    Hallo,

    diese Fernkurse werden grundsätzlich nicht durch einen Bildungsgutschein gefördert, da diese meist zu keinem staalich anerkannten Abschluss führen.

    Ausnahmen sind z. Bsp. Schulabschlüsse die durch einen Fernkurs nachgeholt werden. Diese können aber auch nur gefördert werden, wenn der Besuch einer öffentlichen Einrichtung z. Bsp. durch eine Behinderung nicht möglich ist.

  9. #9
    Horst GRUNERT ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    3.517

    Standard

    ....und ich dachte immer, es ginge den Verantwortlichen ausschließlich um die Verbesserung der bis dato nicht vorhandenen Qualifikationen? Dann sind das ja wohl alles mehr oder weniger Lügenmärchen?!

  10. #10
    Salle ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    1.307

    Standard

    richtig erkannt, es geht um die Erweiterung von Qualifikationen, doch stellen diese Fernkurse in der Regel keine wirkliche Qualifikation dar. Es gibt keine wirklichen Prüfungen und keinen anerkannten Abschluss, sondern nur ein Zertifikat des Anbieters.

    Zu unterscheiden sind Fernlehrgänge mit einer Fremdprüfung, z. Bsp. vor der IHK.
    Diese können unter Umständen auch durch einen Bildungsgutschein finanziert werden.

Ähnliche Themen

  1. Unterhalt bei Studium
    Von sari90 im Forum Kindesunterhalt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 01:18
  2. übergang studium-job
    Von mariechen27 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 08:34
  3. [mit Partner] Kindererziehung und studium
    Von Vik im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 15:32
  4. ALG II und Studium??! DRINGEND!
    Von Frauke-M. im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 19:34
  5. ALG II nach Studium
    Von ins im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 21:27