Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Y. S ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2016
    Beiträge
    2

    Frage Bedarfsgemeinschaft?

    Hallo Leute!

    Bin neu hier und habe 2 fragen also es geht halt darum das meine Eltern harz4 beziehen, Mein Bruder und ich bekommen Bafög und ich arbeite bis 400 noch, meinen Eltern wird dadurch immer was gekürzt nur ich habe gelesen das man eigentlich aus der Bedarfsgemeinschaft raus ist wenn man genug Geld bekommt? Und zu meiner nächsten frage, Ich heirate bald und wir wollen in ein Haus MIT meinen Eltern ziehen, wie sieht es dann aus? Ich meine ich bezahle meine eigenen Sachen eh immer selbst zählt das trotzdem zur bedarfsgemeinschaft?
    Ich bin echt verwirrt und finde die Sache mit harz4 echt Kopfzerbrechend ich hoffe jemand kann mir helfen

  2. #2
    Turtle1972 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    3.348

    Standard

    Die Frage ist doch, ob du mit Bafög (davon wird nur ein Teil beim SGB II angerechnet) und deinem Lohn (auch hier wird nur ein Teil angerechnet) überhaupt deinen Bedarf deckst, der immerhin aus einem recht hohen Regelsatz zzgl. Mietanteil besteht.

    Leider gibst du weder dein Alter noch die Höhe deines Bafögs an (216 Euro Schülerbafög oder 397 Euro bzw. 422 Euro Studentenbafög?). Bedenke auch, dass Kindergeld, wenn du deinen Bedarf wirklich selbst decken solltest, bei dem kindergeldberechtigten Elternteil als Einkommen anrechenbar ist, so dass dann natürlich das ALG 2 der Eltern sinkt.

    Dessen ungeachtet, verstehe ich nicht, was du mit "immer was gekürzt" meinst. Wenn dein Einkommen, das deines Bruders sowie deiner Eltern monatlich gleich bleibend ist, dann sollte das ALG 2 deiner Eltern auch monatlich gleich bleibend sein, es sei denn, sie wohnen im Eigenheim.

    Wenn du heiratest, bildest du dann mit deiner Frau eine eigene Bedarfsgemeinschaft. Kindergeld würde dann in voller Höhe bei deinen Eltern angerechnet werden, der Unterkunftsanteil, der deinen Eltern zugerechnet würde, würde entsprechend sinken, da eine weitere Person im Haus lebt usw. D. h., dass wahrscheinlich das ALG 2 deiner Eltern noch weiter sinkt.

  3. #3
    Y. S ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2016
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo!
    Danke für Ihre Antwort, Ich bin 19 und bekomme 391€ Bafög und 400€ als Nebenjob und so wird ja ca 200€ von meinen Eltern gekürzt. Mit dem Geld kann ich ein Fünftel ohne Probleme von der miete zahlen genauso wie Essen Autoversicherung usw.

  4. #4
    Turtle1972 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    3.348

    Standard

    Vom Bafög sind 20% nicht anrechenbar, vom Nebeneinkommen ist sogar ein Großteil (260 Euro sind anrechnungsfrei), von daher nochmal: es stellt sich die Frage, ob du deinen eigenen Bedarf überhaupt deckst.

Ähnliche Themen

  1. Bedarfsgemeinschaft
    Von melange1 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 20:12
  2. [unter 25] Bedarfsgemeinschaft
    Von kristin11 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 15:49
  3. Bedarfsgemeinschaft?
    Von Majinzero im Forum Einkommensanrechnung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 14:15
  4. [mit Verwandten] Bedarfsgemeinschaft
    Von Gesetz im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 00:40
  5. Bedarfsgemeinschaft
    Von geka im Forum Einkommensanrechnung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 11:19