Nachricht zum Thema Arbeitslosengeld vom 15.07.2009 um 12:46 Uhr

CDU-Politiker: Verlängerung des ALG I für unter 50-Jährige in Betracht ziehen

Der CDU-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Gerald Weiss, kann sich unter Umständen eine Verlängerung des ALG I für unter 50-Jährige vorstellen.

„Sollte es zu dramatischen Änderungen am Arbeitsmarkt kommen, dann müsste auch darüber nachgedacht werden, für langjährige Versicherte im Alter zwischen 40 und 49 das ALG I auf 18 Monate zu verlängern“, erklärte Weiss gegenüber „Spiegel online“.

Weiss betonte allerdings, dass er zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit einem drastischen Anstieg der Arbeitslosenzahlen rechne. Wenn es wider Erwarten dennoch dazu kommen sollte, müssten seiner Ansicht nach jedoch alle Instrumente noch einmal überprüft werden.

Der CDU-Politiker ist sich nach eigener Aussage darüber im Klaren, dass sein Vorschlag zu Mehrkosten bei der Bundesagentur für Arbeit führen würde. Es sei ein Abwägungsprozess zu führen, ob jüngere und langjährige Versicherte, die aufgrund der Wirtschaftskrise unverschuldet in die Arbeitslosigkeit gerieten, bereits bereits nach einem Jahr in Hartz IV rutschen sollten.

diesen Artikel empfehlen
ähnliche Nachrichten

eigenen Kommentar hinterlassen

VGW 1067