Nachricht zum Thema Hartz IV / ALG II vom 15.10.2014 um 12:54 Uhr

Bekommen ALG II Bezieher neue Jobchancen?

Medienberichten zufolge fordert die Vereinigung der SPD-Kommunalpolitiker in Nordrhein-Westfalen neue Möglichkeiten, um Langzeitarbeitslosen und schwer vermittelbaren Erwerbslosen den Weg in neue Beschäftigungsverhältnisse zu ebnen.

„Wir müssen uns ehrlich machen, dass es viele Menschen gibt, die keine Aussicht mehr auf Zugang zum ersten Arbeitsmarkt haben“, wird SPD-Politiker Bernhard Daldrup in der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) zitiert. Eben jene sollten laut einem siebenseitigen Positionspapier als Assistenten in Kitas, Pflegeheimen oder Schulen eine neue Chance auf dem Arbeitsmarkt erhalten. Zudem würden auch Boten- und Pförtnerdienste sowie Begleitdienste in Bus und Bahn in Betracht kommen.

Daldrup machte deutlich, dass dies natürlich auch finanziert werden müsse. Hierfür sollten sämtliche Sozialleistungen wie Hartz IV und Miet- und Heizkostenzuschüsse von Bund, Ländern und Kommunen in einen Topf zusammengelegt werden. Die bisherigen Transferleistungen würden dann als Gehalt direkt an die Hilfebedürftigen fließen. „Wir wollen Arbeit finanzieren statt Arbeitslosigkeit“, wird NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider in diesem Zusammenhang zitiert.

diesen Artikel empfehlen
ähnliche Nachrichten
bisher 2 Kommentare zu dieser Nachricht
  1. Reh Arnulf am 28. Oktober 2014 um 16:49 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe Angst nächsten Jahres am 06.01.2015 in Harz 4 zu fallen. Werde nächsten Jahr 60 Jahre alt und ich weiß nicht wo das enden wird.
    ich bin Koch von Beruf ( war ca 15 Jahre selbstständig, privat Insolvenz)) und berwerbe mich schon seit September 2014 um eine Arbeitsstelle. Bekam bislang nur Absagen. cih verstehe das einfach nicht. Bin auch mit mit meinem Lohn nach unten gegangen nur um eine Arbeit zu bekommen. Würde alles tun um den sozialen Abstieg zu vermeiden.
    Vieleicht können Sie mir mit einem guten Rat helfen

    m.f. G Arnulf Reh

  2. MB am 31. Dezember 2014 um 12:27 Uhr

    Guten Tag,

    gerne würde ich Pförtner- oder Botendienste sowie im Begleitdienste im Bus und Bahn machen. SOFORT! Nur, mich nimmt keiner mehr. Warum??? Bin 54 Jahre alt, ex. Altenpflegerin und Bürokauffrau, verwitwet, keine Kinder. Würde auch für 7,50 Euro die Std. arbeiten.

    Jobcenter verweigert mir Weiterbildung/Fortbildungen! Warum??? Jobcenter hat bis dato mir nicht geholfen, sondern immer Steine in den Weg gelegt. Seit ich Witwe bin, wurde ich alleingelassen!

    Ich brauche keine Rat oder Tip!

    Ich brauche Arbeit, denn bis zur meiner Rente ist es noch lang hin und bis ich meine Rente kriegen sollte bin ich sowieso schon Tot!

    Gibt mir Arbeit!

    Mfg
    M.B.

eigenen Kommentar hinterlassen

VGW 3136