Nachricht zum Thema Hartz IV / ALG II vom 25.11.2013 um 20:01 Uhr

Hartz IV: Mehrkosten in Höhe von 700 Millionen Euro im Jahr 2013?

Aus einem Bericht der größten deutschen Boulevardzeitung geht hervor, dass das Bundesfinanzministerium für das laufende Jahr 2013 eine außerplanmäßige Ausgabe von 700 Millionen Euro bereitstellen muss, damit die Kosten für Leistungen im Sinne des SGB II gestemmt werden können.

Entgegen der Annahme der Bundesregierung, die bei der Haushaltsaufstellung aufgrund der guten Konjunktur von einem Rückgang der Hartz IV Bedarfsgemeinschaften ausgegangen war und lediglich rund 32 Milliarden Euro für SGB II Leistungen ansetzte, lag am Ende letzten Monats die Zahl der Bedarfsgemeinschaften immer noch bei insgesamt 3,28 Millionen. Dem Medienbericht zufolge begründete das Bundesfinanzministerium die Mehrausgaben dann auch mit „der wenig günstigen Entwicklung der Zahl der Bedarfsgemeinschaften“.

Ursächlich für die Mehrkosten ist wohl nicht zuletzt, dass gemäß Statistiken der Bundesagentur für Arbeit mittlerweile jeder vierte Erwerbslose sofort in Hartz IV rutscht, weil das Sicherungssystem der Arbeitslosenversicherung bei ihnen gar nicht mehr greift.

diesen Artikel empfehlen
ähnliche Nachrichten
bisher 7 Kommentare zu dieser Nachricht
  1. chevy57 am 27. November 2013 um 17:36 Uhr

    nur jeder 4te? kann das vielleicht an den hohen löhnen liegen? dank des irgendwann (2017) kommenden mindestlohnes wird sich auch nichts ändern, denn energie,mieten usw. steigen ungebremst weiter. von sagenhaften 8,50 brutto kannst du wohl kaum ne familie ernähren….

    • Rotierer am 8. Dezember 2013 um 08:53 Uhr

      Bitte nur die Anschaffungen machen, die der Geldbeutel hergibt.
      Sonst droht Überschuldung. Das ist gewiss nicht lustig.

  2. Matthias Engel am 28. November 2013 um 23:22 Uhr

    Vorgaukler der Nation müsste man die nennen; – Wenn man meinte sie seien die größten! Zitat: Aus einem Bericht der größten deutschen Boulevardzeitung dass das Bundesfinanzministerium für das laufende Jahr 2013 eine außerplanmäßige Ausgabe von 700 Millionen Euro bereitstellen muss! Geht hervor, schreibt man schon mal unkorrekt hier vor! Denn faktmäßig müsste es doch heißen 2,6 Milliarden EURO Nahm das Bundesfinanzministerium wiederum von den HartzIV- Bezieher ein, wegen illegaler Sanktionsaufnahmen!! Das heiß weil, viele in 16 Bundesländer unfähige Jobcenter falsche unkorrekte willkürliche wie auch widerspenstige Bescheide betrügerisch den Bezieher vor enthielte, daher also machte der Bundesfinanzminister einen sagenhaften Rekord von Plus in der Geschichte nur so aus, eben dann diese Sanktionen!
    Ein illegales Scheingeschäft und dummgelabere hier mal wieder zulesen wie das Schönreden eben auch seiner Kunst in allen Homepages der Minister geradezu, zu lesen so ist, lässt den Kommunisten wieder aufwachen! Ja das ist schon mal nicht ganz falsch, das so jeder 4 Mann keine 8,50 EUR bekommen kann, weil zuvor viele Firmen dann erstmals rigoros Pleite machten ganz klarer Fakt ist! Erst müssen mal die Steuer von 19% wieder auf 16 % gesenkt werden ja müssen, dieses würde aber auch bedeuten das eine Wirtschaft total ins aus gehen würde, weil keiner mehr den Umgang vom Ganzem Ausmaß rechnen mehr so könnte, gleich der inbegriffene Inflationskrise etc. !! Das aber kann man umgehen! Wenn alle nur mal mitmachten und auch würden! Die Boulevardzeitung sollte sich mal auf den Wert der Hose setzen und korrekt mal nachdenken was hier in der Realität doch abgeht, also ginge! Das jeder 2 heutzutage das Konto nicht mehr im Plus stehen so hat, sondern um diese Beträge die er braucht zum Lebensunterhalt im Minusstand bei der Banken sitzen doch hat!! Na ist der Groschen bei allen gefallen, das hier im gesamten System was nicht stimmt? Auch das mit dem Pflegegeldteilungen der Krankenkassen und Sozialämter zu bemessen zu wollen § 37 Abs. 1 Satz 1- 5 SGB XI i.V.m. § 64 SGB XII Buch!! Der Pflegestufen 1 bei Krankenkassen anhängt 440 EUR und der Sozialschwache 235 EUR bekommt, verstoßt gegen das Gleichheitsprinzip und der Gleichstellung von Rechten!

    Merkel verspricht nun alles, aber zu wenig für den Sozialstaat, eben Kommunistisch, denn Gelder sind ja da, nur man will nichts daran ausgeben, um am angeblichen dann Schuldenabbau ungewollt abzubremsen daran zu können, dass die Grundgesetze zu wahren, aber nur im Sinnbild suggestiv, wie die Boulevardzeitung schönredet um ja Großeinnahmen der Leser damit zu verzeichnen nur zu können, mehr ist auch nicht dran die das die Nachrichten eben auch nach gerichtet nur so werden, aber falsch!! Das Rechnen fällt vielen schwer, das hier ist schon mal so ein Grund dafür, solches zu schreiben was eben nicht der Wahrheit entspricht!! Der Soziale wird ausgestoßen, soll sehen wo er bleibt.
    Trittin labert auch nur Scheiße und wird dafür noch staatlich bezahlt!!

  3. quinky am 3. Dezember 2013 um 13:54 Uhr

    eine außerplanmäßige Ausgabe von 700 Millionen bei HartzIV ??
    WÄRE der Mindestlohn bereits 2005 zum Start von HartzIV eingeführt worden, wäre JÄHRLICH c. 3 bis 5 Milliarden € WENIGER als HartzIV-Kosten entstanden. Das ergibt insgesamt einen Betrag von 25 bis 30 Milliarden €.
    JEDER HartzIV-Empfänger der arbeitet, seit 2005 ungefähr jährlich in einer Größenordnung von ca. 1,3 Millionen Menschen, hätte weniger HartzIV-Aufstockung benötigt.
    Diese gigantische Ersparnis wollte man politisch allerdings nicht einführen, sonst hätten die Unternehmer nicht ca. 30 Milliarden € mehr einnehmen köbnnen!!

  4. silent52 am 3. Dezember 2013 um 17:35 Uhr

    na wenn noch mehr Rumänen und Bulgaren harz 4 beantragen. werden die 700 Millionen wohl nicht reichen

    • terror76 am 30. Dezember 2013 um 02:47 Uhr

      und wo liegt das Problem, wenn anstatt der jämmerlichen 700 Millionen außerplanmäßige Ausgaben von 700 Milliarden bereitgestellt werden müssen?

  5. Volvo am 3. Dezember 2013 um 20:21 Uhr

    8,50 € Brutto,,,,,,,,,,,,,,ich lach mich um die Ecke – diese 8,50€ Brutto sind dafür errechnet worden bzw.mit im Koalisationsvertrag übernommen worden,damit Vater Staat nicht 1000ende von Aufstockern mehr hat – und nichts anderes! Armes Deutschland.

eigenen Kommentar hinterlassen

VGW 3045