Nachricht zum Thema Hartz IV / ALG II vom 31.12.2010 um 11:06 Uhr

Keine Böller für Hartz IV Empfänger zu Silvester

Zum Jahresausklang haben die rechtspolitische Sprecherin der Berliner CDU, Cornelia Seibeld, und der FDP-Fraktionsvize Björn Jotzo nach einem Bericht der Berliner Zeitung angeblich einen Böllerverzicht für Hartz IV Bezieher gefordert.

„Arbeitslosengeld, das vom Staat bezahlt wird, sollte jedenfalls nicht in Raketen und Blitzknaller verschleudert werden“, sagte Seibeld im Gespräch mit der „B.Z.“ Der Liberale Jotzo sieht das dem Bericht nach ganz ähnlich. So mancher Hartz IV-Empfänger zahle ihm zufolge viel Geld für Feuerwerk, obwohl er doch eigentlich sehr sparsam sein müsste. „Es wäre doch sinnvoller, in ausgewogene Ernährung zu investieren, statt in Böller“, empfiehlt Herr Jotzo.

Auf die Nachfrage, ob ALG II Empfängern das Silvester-Böllern untersagt werden sollten, erklärte Cornelia Seibeld: „Ein solches Verbot wäre nicht umsetzbar, der bürokratische Aufwand zu groß.“ Björn Matthias Jotzo distanziert sich auf seiner Webseite www.jotzo.org von Berichten, nach denen er ein Verbot von Böllern für Hartz IV Empfänger unterstütze. Vielmehr teilt er mit, dass jeder den Leistungsbetrag des ALG II ausgeben könne wofür er wolle, auch für Feuerwerk.

diesen Artikel empfehlen
ähnliche Nachrichten
bisher 55 Kommentare zu dieser Nachricht
  1. Isalis am 31. Dezember 2010 um 11:38 Uhr

    Kein Tannenbaum für Hartz IV Empfänger,
    Kein Alkohol für Hartz IV Empfänger,
    Kein Böller für Hartz IV Empfänger,… … …
    Noch diskriminierender geht`s wohl nicht. Hartz IV Eempfänger sind auch MENSCHEN mit einem RECHT auf ein Menschenwürdiges LEBEN!!! Dann darf ein Hartz IV Eemfänger nicht in das neue Jahr reinfeiern oder nur mit einem Glas Leitungswasser anstoßen, oder was?! Wie erniedrigend ist das denn???
    Und wovon soll man als Hartz IV Empfänger eine „Ausgewogene Ernährung“ bezahlen??? Ist ja schon schlimm genug zur Tafel zu gehen um die abgelaufenen Lebensmittel zu essen.
    Übrigens: Wenn das neue Gesetz durchkommt, habe ich 5 € mehr, aber dafür bekomme ich für meinem Sohn (fast 16) 11 € weniger!!! Und was nützt es ihm wenn Gelder in Kita`s gesteckt werden???
    Hallo Politiker! Wie wäre es mal zur Abwechslung mit GEHIRN einschalten und mal NACHDENKEN was für eine SCHEIßE ihr mit den Bürgern macht!!!!!!

    • Duden141 am 31. Dezember 2010 um 16:00 Uhr

      Kein Tannenbaum für Hartz IV Empfänger, (Nein, das gehört nicht dazu!)
      Kein Alkohol für Hartz IV Empfänger, (Nein, das gehört schon gar nicht dazu!)
      Kein Böller für Hartz IV Empfänger,… … … (Nein, die gehören ebenfalls nicht dazu!)

      Noch diskriminierender geht`s wohl nicht. Hartz IV Empfänger sind auch MENSCHEN mit einem RECHT auf ein Menschenwürdiges LEBEN!!!
      Doch es geht noch viel schlimmer – Schauen Sie einfach mal in andere Länder in Europa. Das Leben ist auch ohne Tannenbaum, Alkohol und Böller in diesem Lande menschenwürdig. Ihr Anspruchsdenken gegenüber denen, die Ihren Lebensunterhalt erwirtschaften ist unwürdig.

      Dann darf ein Hartz IV Empfänger nicht in das neue Jahr reinfeiern oder nur mit einem Glas Leitungswasser anstoßen, oder was?!
      Nein er kann sich auch Champagner kaufen – er muss dann halt an anderer Stellen auf etwas verzichten! Wie alle anderen auch wenn das Geld nicht für alle persönlichen Bedürfnisse reicht. Wie erniedrigend ist das denn??? Überhaupt nicht – es ist völlig normal.

      • Isabhb am 31. Dezember 2010 um 22:48 Uhr

        So weit ich weis leben wir in einem Sozialstaat. Ich muss mich hier nicht rechtfertigen aber ich habe KEINE Böller gekauft, ich Rauche nicht und einen Tannenbaum habe ich auch nicht. Aber es ist ja wohl erlaubt mit Freunden ein Glas Sekt zu trinken!!! Es geht hier nicht darum wer was hat oder nicht! Klar muss jeder mit dem auskommen was er zur Verfügung hat.
        Was mich stört ist dieses diskriminierende, menschenverachtende Gerede. Jeder Hartz IV empfänger hat seine eigene Geschichte, seine persönlichen Lebensumstände die jeden Tag bewältigt werden muss. Auch ich bin (leider) allein erziehend weil der Vater meines Sohnes bei einem Autounfall tödlich verunglückt ist. Ich habe seitdem nur Belastungen was die Lebensbewältigung angeht. Sei es in Behördendingen, Halbweisenrente, Unterstützung, Arbeit oder sonstige Dinge. NULL Hilfe! Alles alleine bewältigen müssen und dann kommen solche hirnverbrannte Kommentare von Leuten die KEINE Ahnung von der Lebenssituationen haben und meinen, man könne noch auf Hartz IV empfänger rumtrampeln. Schon mal darüber nachgedacht, dass man auch arbeiten geht und ergänzend ALG II bekommt??? Dann dürfen auch sogenannte „Aufstocker“ auch kein menschenwürdiges Leben führen. Denn eine Ausgrenzung aus der Gesellschaft und die Behandlung der Hartz IV-Mitmenschen ist m. E. erniedriegend.
        Guten Rutsch…..und…..PROST

      • hamster82 am 2. Januar 2011 um 18:18 Uhr

        nein mann darf alles nicht !!!
        ich binn allein erziehende mutte mit 2 kids 4 und 8 jahre.
        der große hat eine behinderung und lebt im heim.
        das kindergeld wird direkt abgeführt und ich bekomme auch kein alg2 für ihn.
        weihnachten habe ich ein antrag auf weihnachtbeihilfe gestellt, dieser wurde abgelehnt weil mein sohn (der weihnachten zu hause war) nicht zur gemeinschaft gehört.
        staatsbeschi . . . gibt es zudem noch.
        ich habe eine arbeit angenommen und was bleibt mir über ???
        von ca. 250€ und spritgeld, 50€ bleiben da mein 4 jähriger zuviel einkommen hat !!!
        er bekommt kindergeld wohngeld und unterhaltsvorschuss.
        was zuviel ist wurde mir angerechnet und die 100e freigrenze schon überschritten laut arge und die einkommensbereinigung von 30 gibt es auch nicht mehr ?!

    • wuffi am 31. Dezember 2010 um 17:02 Uhr

      Für verpennte Alkoholiker, Raucher und Jammerlappen reicht ALG 2 natürlich nicht.
      Ich lebe seit Jahren auf Hartz 4 Niveau: Mir reicht das Geld und ich spare noch genug für (billig)-Urlaub.

      • manno am 31. Dezember 2010 um 23:05 Uhr

        dann hast du dich gut eingerichtet. angeber!

        • Lebenlassen am 11. Januar 2011 um 23:00 Uhr

          Was heist denn hier angeber? Nur weil einer zeigt das es geht. Ihr Nulltariflohnerhalter erlaubt euch ganz schön viel. Ich sehe nicht nur am We wie jugendliche von Hatrz4 eltern bis zur besinnungslosigkeit das geld vom Staat verprassen. Ich gehe voll arbeiten, jeden Tag, jeden Monat, jedes Jahr aufs neue. Ich muss mir meine Menschenwürde von euch nehmen lassen und bekomme Jahr für Jahr weniger auf die Hand weil ihr nach mehr schreit für nichts, für lau, ihr wollt immer mehr Faulheitsgebühr, (die jacke kann sich anziehen wem sie passt). Leider werden die Leerstehenden Gebäude die früher ihren zweck erfüllt haben und vom Staat mit Millionen bezahlt werden, nicht mehr bewirtschafftet. Anstand und Respekt vor denen die es euch ermöglichen und jedes Jahr für ihr mit unter Harterarbeitetes Geld abstriche machen ist euch doch Scheiß egal. Also warum soll ich weinen das es euch doch in einem Sozialen Staat so schlecht geht? Dann weine ich lieber um die alte Zeit, da brauch ich nichts fürs weinen bezahlen.

          Schmarotzer fällt mir nur ein……….punkt

          LG Lebenlassen

      • realo am 1. Januar 2011 um 14:28 Uhr

        Verrat mir den Planeten, auf dem du lebst – oder das Umfeld deines Wolkenkuckucksheims….

      • Umschüler am 4. Januar 2011 um 14:41 Uhr

        Sehr guter Beitrag. Ich musste auch eine zeitlang von Hartz IV leben. Konnte mir in der Zeit z.B. einen neuen Computer leisten. Wenn ich dann dieses Gejammere von wegen Diskriminerung höre. Wenn schon jemand diskriminiert wird, dann der arbeitende Steuerzahler, der das alles finanzieren muss.

  2. Streetfigther am 31. Dezember 2010 um 11:53 Uhr

    Wenn dieser Beitrag stimmen sollte, ist es besser das alle neoliberalen die Landtagswahlen 2011 verlieren und nichts mehr zu melden haben,dann brauchen wir über den Schwachsinn nicht mehr zu reden.
    Solche Eingriffe hat sich nicht mal die Stasi getraut.

  3. Hessi James am 31. Dezember 2010 um 12:00 Uhr

    Und ich frage mich ernsthaft, warum mir jedes Mal der Kragen platzt wenn ich etwas von unseren Politikern höre/lese…ich lerne es wohl auch nie.

  4. ich am 31. Dezember 2010 um 13:22 Uhr

    als ob wir geld für böller übrig hätten. oh man.
    die böller hab ich auch nicht gekauft als wir noch kein h4 bekamen.ich rauche u trinke nicht u das geld reicht trotzdem nicht.
    ach stimmt, das geb ich für meine medikamente aus. mal sehn wann uns diese dann auch noch verboten werden.
    wie wolln die das prüfen in den läden?
    muss jeder nen arbeitsnachweis vorzeigen?
    oder gibts dann zu den 5 euro bnoch den aufnäher, damit man h4 empfänger schon von weitem erkennt?
    unmenschlich ist das.

  5. Frank am 31. Dezember 2010 um 13:54 Uhr

    Was die damit sagen wollen ist doch klar.
    Wenn die Hartzer Ihr Geld für Böller, Alkohol, Zigarette, Zockerei, Golduhren, Parties in Swingerclubs mit Champagner in den Badewannen und Völlerei nicht verschwenden würden wäre die Hartz 4 Almosen ausreichend.
    Singles könnten mit 150 Euro Regelsatz/Monat auskommen und von diesem Regelsatz auch die Miete bezahlen.
    Sollte die Miete höher als 150 Euro/Monat liegen müssen neue mathematische Trickserei her.
    (wie zum Beispiel bei Berechnung und Veröffentlichung der Abeitslosenstatistik)
    Eltern profitiern natürlich noch mehr wenn Sie keine Böller, Alkohol usw. kaufen.
    Sie könnten Ihren Kindern die Nachhilfe finanzieren und anschließend das Harvardstudium.
    Es belibt bestimmt auch noch genug Geld für die Eigenheimfinanzierung übrig und für ein schickes Auto.
    Das ales kurbelt die Wirtschaft an und sorgt außerdem für eine positive Belebung auf dem Arbeitsmarkt.
    Ich würde am liebsten jedem einzeln ins Gesicht kotzen wer einseitig Angriffsflächen sucht und mit solchen Aussagen das Volk verblödet und auch noch spaltet.

  6. Hessendidi am 31. Dezember 2010 um 15:18 Uhr

    Ganz meine Meinung, Frank.

  7. claudi am 31. Dezember 2010 um 15:35 Uhr

    Passt dazu das meine Sozialhilfe bis jetzt noch nicht ausgezahlt wurde.
    ich stehe hier ohne Geld, mit Kind und muss nun bis Montag warten.
    Eigentlich muss mir das Geld morgen früh um 8:00 Uhr zu Verfügung stehen.
    Die Bank hat den Betrag für den Internetanbieter schon zurück gebucht und mir
    Geld dafür abgezogen.
    Die Mahngebühren dafür und für alles weitere was zurückgebucht wird ( Strom,
    Schülerfahrkarte Kind, Schulessensgeld, die Rate für die Waschmasiene ect.)
    muss ich trotz eindeutig nachweisbaren Fehler des Sozialamtes trotzdem selbst
    tragen oder?
    Für den Pfusch, darf ich knapp 30 Euro Mahngebühren hinlegen.

    • Ossi am 2. Januar 2011 um 14:16 Uhr

      Scheint diesen Monat Masche zu sein. Ich hatte auch noch kein Geld auf dem Konto.
      Und im Gegen Harz-IV Forum sind auch etliche die noch kein Geld auf dem Konto hatten.

  8. GabyundGina am 31. Dezember 2010 um 15:49 Uhr

    Denke wirklich auch langsam,dass man grundlegend verarscht wird.Bin zwar nur Hartz Aufstockerin,aber auch das ist schlimm genug.und die Almosen von 5,-€ ist ja wohl voll lächerlich.Da bezahle ich ja im januar schon 7,-€ mehr strom monatlich.Vieleicht sollte man den Menschen,die vom Staat Geld erhalten auch nen Stromzähler verpassen,der zu ner bestimmten Uhrzeit an und aus geht, damit wir nicth so mit Strom um uns schmeißen.Rauchen und Schnaps gibt es ja auch nicht mehr usw usw. Unterm Strich hat man also trotzdem weniger als was man jetzt hat.Vieleicht sollte man uns gleich ne Pille reinschmeißen und gut ist. Dann liegen wir dem Staat nicht mehr auf der Tasche und die Reichen hätten dann wieder bißchen mehr.Nee so habe ich mir mein Leben auch nicht vorgestellt. Einfach bis zum letzten von Staats wegen entmündigt!!! Mensch Mensch welch ein Leben.

  9. Linus am 31. Dezember 2010 um 15:51 Uhr

    Sowas gab es schonmal vor 50 jahren…da wurden leute dazu gezwungen sich sterne auf die sachen zu nähen! wann werden wir wach und wehren uns mal gegen diese unmöglich form von diskriminierung? wenn es darum geht uns den letzten blutstropfen über die steuer aus der tasche zu ziehen sind wir gut genug! rentner werden heute vollautomatisch zu sozialhilfeempfängern weil unsere feinen hernn politiker die kohle lieber auf wanderschaft in fremde länder oder unnütze kunstwerke stecken, anstatt mal nach einer lösung für das arbeitlosenproblem zu suchen. aber motivation erreicht man weder durch diskriminierung, noch durch blödes gerede das wir gestärkt aus einer krise herausgekommen sind…denn diese krise wurde ja erst durch die herrn politiker verursacht! die wissen doch gar nicht wovon sie reden bei ihren dicken diäten!
    uns allen trotz unserer verkorksten politik ein schönes neues jahr !

  10. SAtressmutti am 31. Dezember 2010 um 16:13 Uhr

    wenn die schon dabei sind, die böller zu verbieten, dann gehen wir doch noch einen schritt weiter. warum schicken wir nicht allen hartz 4 empfängern einen papp-weihnachtsbaum? es ist doch nicht zumutbar für den fdp-wählenden steuerzahler, auch noch diesen luxus der unterschicht zu finanzieren.

    • Dietmar Brach am 1. Januar 2011 um 13:49 Uhr

      Hallo satressmutti,
      zwar wurde den Betroffenen kein Papp-Weihnachtsbaum zugestellt, dass Geld für einen Weihnachtsbaum wurde aber von Frau von der Leyen, (C! DU) bereits gestrichen. Die Position „Schnittblumen“ unter die laut Statistikern auch der Weihnachtsbaum fällt, wurde ersatzlos gestrichen. Frau von der Leyen sieht somit nicht nur den Weihnachtsbaum, sondern auch Blumen für die Gräber von lieben Verwandten als überflüssigen Schnick.Schnack.
      Lasst uns 2011 endlich den Gegenwind erzeugen, der die Passivität vieler Betroffener in den letzten Jahren als Ruhe vor dem Sturm rechtfertigt.

  11. Streetfigther am 31. Dezember 2010 um 17:38 Uhr

    Duden141 am 31. Dezember 2010 um 16:00 Uhr
    Hallo Trittbretfahrer hoffentlich bist du bald selbst in Hartz IV,dann verstehst du auch das Thema,alle die nicht in Hartz IV sind wissen immer in erhabener und hochmütiger,überheblicher Weise was für Hartz IV Emfänger das Beste ist,haben aber von dem Gesetz 0 Ahnung!
    Das passt zu den Neoliberalen die so unter 5% rumdümpeln!Demagogen haben schlechte Chancen gegen die Realität.
    Villeicht kannste lesen!
    http://www.readers-edition.de/2010/09/28/existenzminimum-chancengleichheit-und-hartz-iv-regelsaetze/

  12. Dr. R am 31. Dezember 2010 um 18:06 Uhr

    Wenn ein Staat umgebaut werden soll müssen zunächst die Machtinstrumente und -mttel veräändert werden.
    Ala erstes muß das Geld umverteilt werden, es ist das stärkste Machtmittel. Ohne Geld keine Waffe, kein Recht, kein funktionierendes Immunsystem, kein klarer Verstand, keine Lobby,…
    Aus diesem Grund werden zunächst immer die Arbeitslosen als Sündenböcke angeprangert.
    Deutschland hat kein Vermittlungsproblem, Deutschland wird in den nächsten 30 Jahren auch kein Land mit Vollbeschäfttigung sein. Deutschland hat ein Verteilungsproblem !
    Die Rentner sind für Verblödungen und aber auch Demagogie gut zu gebrauchen. Von wegen Generationsungerechtigkeit, unflexibel, demographischer Wandel und andere Sprüche.
    Ja selbst der demographische Wandel wird nicht mehr anhalten wie bisher. Die Geburtengenereation nach den 60ern wird höchstens ein Durchschnittsalter von 82 Jahren erreichen.
    Hartz 4 Empfänger welche erst mal 15 Jahre im HartzSystem stecken und dann mit 65 oder in Rente gehen werden im besten Fall 72 Jahre alt. Systematische Zerstörung des menschlichen Organismus durch Behördenwillkür, Öffentlichkeitsanfeindungen und Armut sind als Ursache zu sehen.
    Rentner sind deshalb so eine beliebte HaudraufKlientel weil diese sich aus Gewohnheit nicht wehren. Der maximale Wiederstand ist in der Regel eine Verweigerung bei den Wahlen.
    Durch die Hartzgesetze wurden Milliardenbeträge von Arbeitnehmern und Rentnern entwendet und an die Vermögenden verteilt. Bei den Arbeitslosen ist das beste Beispiel die schwarz gelbe Regierung.
    Bedient wurden in noch nicht einmal 12 Monaten die Hoteliers, die Banken und die Atomlobby.
    Beraubt wurden die Arbeitslosen, die Stromkunden, die Steuerzahler und viele andere.
    Bevor die cleveren in diesem Forum sagen, ja aber die Hoteliers sind doch auch Steuerzahler und Stromkunden antworte ich schon mal das ich auch gerne 200 Euro jährlich mehr Energiekosten zahle und oben drauf 1000 Euro für andere Abgaben, wenn über andere legale Kanäle 50000 Euro wieder in meine Tasche fließen.
    Ja dann kann ich sogar ein paar tausend Euro spenden und mich als Wohltäter feiern lassen.
    Das erlaubt mit außerdem wieder über den hohen Anspruchs der leistungsunwilligen und -unfähigen herzuziehen.
    Ich empfehle folgende Internetseite: http://www.nachdenkseiten.de
    Allen einen Guten Übergang von meiner Seite

  13. alisa am 31. Dezember 2010 um 19:16 Uhr

    ich möchte mal erwähnen , dass nicht jeder der Hartz4 empfängt, nichts tut.Ich bekomme Hartz4 und mache eine dreijährige Ausbildung zur Altenpflegerin.Ich arbeitete an Weihnachten sowie auch heute.ich lerne für Menschen, die Hilfe benötigen, Meine Arbeit ist hart…..jedoch, liebe ich meinen Beruf und bin sehr stolz auf meine Ausbildung!!!!!
    Mir ist es wichtig ,dass auch mal gesehen wird, dass jemand, der Hartz4 bekommt, nicht immer gleich in eine Schublade gesteckt werden sollte!…….Aufgrund an mangel von Geld , verbringe ich (ohne Feuerwerk) Sylvester zuhause.Das macht mir nicht viel aus..was ich mir wünschen würde, wäre etwas Anerkennung für meinen Beruf….auch wenn ich durch die Ausbildung in Hartz4 gerutscht bin..

  14. buffy am 31. Dezember 2010 um 19:40 Uhr

    Ich finde, daß das ganze nur Taktik ist, um Hartz 4 Bezieher zu Verärgern!Wir dürfen uns mit dem was wir bekommen sowiso nicht´s mehr leisten und wir werden immer mehr klein gehalten.Ich Arbeite,denoch bleibt im Endefekt nicht´s übrig,da sie ja direkt alles abziehen ,was wir mehr bekommen.Ich Verstehe nicht warum wir so Diskreminiert werden,sollen nur an den Staat zahlen und am besten gleich unser eigenes Grab schaufeln.Die Politiker sollten mal einige Monate von dem Geld leben ,was uns mit Kindern zur Verfügung steht,ob sie damit klar kommen????Wenn was erhöht wird ,wird es woander´s wieder weggenommen,wo ist da die LOGIG???
    Uns erlauben dürfen wir uns,sei Hartz 4 da ist,schon lange nicht´s mehr.Im gegenteil sie sehen nicht das alles Teurer wird und wir an der Armutsgrenzen Leben müssen,weil sie keine Hilfreichen tatsachen ans Licht bringen.Die leidtragenden sind die Kinder.Sollen sie doch das Kindergeld bei Hartz vier nicht Anrechnen lassen,sondern wie der Name schon sagt“KINDERgeld“ den Kindern lassen.
    Politiker müste man sein,da würden manche Logischer Denken als die die es schon sind.

  15. erna am 31. Dezember 2010 um 22:50 Uhr

    Schwarz-Gelb muß weg!!!!

  16. Werner am 1. Januar 2011 um 02:20 Uhr

    Auf die Straße, tut eure Forderungen ausformulieren, nicht nur im Internet meckern!

  17. Crinaeae am 1. Januar 2011 um 07:26 Uhr

    Ich find das auch einen Gipfel der Unverschämtheit, dass die Politiker es auch nur erwähnen wir Hartz4ler sollten auf Böller verzichten und damit sei uns weiter geholfen.
    Weihnachten, Silvester und die wenigen anderen FEIERtage im Jahr sollten doch für alle Menschen ein Grund zur Freude sein und sind es nicht auch solche Anlässe, die den Kaufrausch antreiben und die Wirtschaft ankurbeln?
    Von was sollen das all jene tun, die kein Geld haben?
    Natürlich kann man sich das wenige Geld einteilen und über Monate was zur Seite legen, damit man sich zu den FEIERtagen was gönnt, aber möchte man nicht eigentlich auch im Alltag etwas von dem Geld haben?
    Ich hab die Zahlen grad nicht exakt im Kopf wofür die Politiker was sehen, aber es ist doch ein Schwachsinn.
    Soziale Kontakte z.B. sind schon mal nahezu unmöglich, denn das was an Fahrkosten einkalkuliert wird reicht da wo ich wohne für 2 Vierertickets im Monat (und ich glaub nicht das es anderswo anders ist) und das auch nur in der Ortspreisstufe. Also kann ich 4x im Jahr Freunde/Familie besuchen, falls die denn im selben Ort wohnen wie ich. Von meinen Freunden wohnen alle Preisstufe 2-4 von mir entfernt, was das Ganze noch mehr herunter setzt.
    Die Gelder für Freizeit sind auch ne tolle Sache.
    Weiß ja nicht, was man da Freizeitmäßig mit tun soll.
    Das Gelder für Alk und Tabak gestrichen werden ist natürlich verständlich, da man uns Hartz4ler ja gern als Alkis sieht, aber die Umstände sind eigentlich auch nur ein Grund zum trinken. Aber schneidet sich der Staat damit nicht selber ins Fleisch? Die Steuern auf Alk und Tabak sind gewaltige Einnahmequellen und die fallen bei so vielen weg, da wir uns das nicht leisten können.
    Oder man verzichtet auf andere Dinge.
    Wer von den Hartz4lern geht dann zum Arzt wann es nötig wäre?
    Ich selber bin in mehreren Bereichen chronisch krank, müsste jedes Quartal zum Arzt und bräuchte teure Medikamente. Ich kann mir aber weder den Arztbesuch noch die Fahrt dahin, noch die Medikamente leisten, also lass ich es gleich.
    Dann die Kosten für eine gesunde Ernährung … HA HA HA … ich habe Berge an Intoleranzen, aber sie sind medizinisch nicht stark genug, dass ich Sonderzuschüsse vom Amt bekommen könnte für eine gute, verträgliche Ernährung und das wo ich nichts bei mir behalten kann.
    Man da macht das Leben doch Freude.
    Und dann hangelt man sich durch Weihnachten (da gab es bei mir Toast und meine Mutter hat mir ne Schüssel Heringssalat vorbei gebracht) und das war alles. Hatte kein Geld für Baum, Deko, Festessen oder etwas zum Anstoßen.
    Und dann liest man so einen Müll zu den Böllern.
    Das regt nur auf.
    Ich selber habe noch nie geböllert, aber das man es gern verbieten würde (wenn man es ohne Aufwand könnte) ist echt eine Dreistigkeit schlechthin. Das ich kein Geld über hatte für was zum Anstoßen bei dem Jahreswechsel ist ja kaum einer Erwähnung wert oder?
    Weiß derzeit echt nicht welche Politiker ich am meisten hasse.
    Fraue von der Leyen mit ihrem Gerede, Frau Merkel mit ihrer Neujahrsansprache die einen nur SPrachlos macht oder den ganzen Rest der Truppe.
    Bei den ganzen Parteien gibt es nur eine, die finanziell gute Zahlen in den Pott schmeißt und das sind „die Linken“ und das ich es nur in Erwägung ziehen würde die zu wählen, wenn gerade wahlen wären gefällt mir gar nicht

  18. Streetfigther am 1. Januar 2011 um 11:06 Uhr

    @-Dr.R-so einfach sind die Zusammenhänge,wahrscheinlich dauert es noch bis sie erkannt werden!
    Nur kann es dann schon sehr schwirieg werden!
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-12/hartziv-reform-sackgasse

  19. ich am 1. Januar 2011 um 13:20 Uhr

    bei den vielen verboten würde es mich nicht wundern wenn wir auch bald nicht mehr wählen dürfen.

  20. Dietmar Brach am 1. Januar 2011 um 13:24 Uhr

    Offensichtlich haben einige Politiker nicht nur den Pfad der Demokratie, sondern auch den des Rechtsstaates verlassen. Ihnen sollte man folgendes in Erinnerung rufen:
    1. Leistungsempfänger nach dem SGB II sind nicht entmündigt.
    2. Frau von der Leyen ist nicht als Vormund eingesetzt.
    3. Die Behauptung, Gelder die Erziehungsberechtigten für ihre Kinder aisgezahlt würden, kämen nicht bei diesen an, ist die pauschale Unterstellung einer Straftat.

    Aufgrund dieser Verleumdung aller Betroffenen Leistungen in Form von Gutscheinen auszuzahlen und diese beleidigende Behauptung öffentlich zu machen, ist nicht nur eine Beleidigung der betroffenen Eltern sondern stellt auch einen massiven Eingriff in deren Erziehungskompetenz dar.
    Eine solche Regelung darf in einem Rechtsstaat nur auf Grund nachgewiesenem Fehlverhaltens und nicht wegen pauschaler Vorurteile erfolgen.
    Ich möchte alle betroffenen Eltern ermuntern Strafantrag gegen die Bundessozialministerin zu stellen, da sie durch deren Äußerungen verbunden mit ihrem politischen Handeln öffentlich diffamiert werden.
    Wer diese Aktion unterstützen möchte, bitte ich um Kontaktaufnahme unter brach@arbeitslosenhilfe-rlp.de.

  21. chevy57 am 1. Januar 2011 um 14:01 Uhr

    eines mal vorweg… nicht alle h4 empfänger sind gleich. welches kind kann es sich aussuchen wo und bei wem es geboren wird? welcher heute 56 jährige, wie ich, wurde vor 40 jahren auf irgendwelche gesundheitliche gefahren am arbeitsplatz hingewiesen? es wurde geackert,malocht für dich selbst und das wirtschaftswunder. heute werden h4ler über einen kamm geschert, egal warum sie h4 beziehen.und von leuten „regiert“ die alt genug sind die damaligen verhältnisse zu kennen,die aber anscheinend unter demenz leiden. versuche mal hilfe von einer berufsgenossenschaft zu bekommen… sicher ruhen sich einige auf h4 aus, der grösste teil will aber für einen angemessenen lohn arbeiten, keine anträge stellen,eigenverantwortlich leben. unter 3millionen arbeitslose fr merkel… warum dann über 7millionen h4ler?? weil leiharbeit, 400 e jobs die menschen gewollt abhängig,kontrollierbar, erpressbar macht. anstatt sich an die verhältnisse in ihrer alten heimat zu erinnern steuert unser land genau in diese richtung. nur nicht unter der fahne des sozialismusses sondern eines überwachungstaates. erst h4ler, dann die arbeiter, die beamten sind ja schon im sack… bald hat der gute deutsche einen chip im ohr, steuerbar, mit verfallsdatum…. und es ist scheissegal welche partei du wählst, darin sind sie sich einig…… frohes neues jahr

  22. Streetfigther am 1. Januar 2011 um 14:28 Uhr

    wuffi am 31. Dezember 2010 um 17:02 Uhr
    Sparst du für deinen Sarg?Wenn man sich damit abgefunden hat dann will man auch nichts mehr.
    Aber die Betroffenen wollen eine Arbeit von der sie leben können,da braucht es schon andere Voraussetzungen!

  23. Streetfigther am 1. Januar 2011 um 14:39 Uhr

    Das sind wieder die die von Hartz IV keine Ahnung haben und nicht betroffen sind!
    Genau wie der Leyerkasten-ich weiß das Hartz IV wenig Geld ist,es soll ja auch kein Dauerzustand sein!
    Nund dauert es schon fast 6 Jahre !
    In welchen privaten Bereichen wollen die sich noch einmischen,die übertreffen ja bezogen auf die Masse bei weitem die Stasi.
    Entweder ich kann mir etwas kaufen ,was dringend benötigt wird,-wenn ich es brauche,das geht mit Hartz IV schon nicht!
    Weihnachten,Sylvester lässt man einfach vorbeigehen und dann ist die Sache erledigt.
    Für Kinder sieht es ganz anders aus.
    Die Liberalen müssen unter 5% bleiben,und ihre Meinung können sie für sich behalten.
    Spätrhömische Dekadenz muß unter 5% bleiben, denn das sie nichts können haben sie 2010 bewiesen.

  24. Flüchtender Ingenieur am 1. Januar 2011 um 15:13 Uhr

    Die Klugscheißer Frau Seibeld und Herr Jotzo sollten einfach an Ihrem Mist ersticken den Sie von sich geben.
    Ich warte nur noch auf den Tag an dem 1 Banker erwischt wird der sich zu seinen Millionen 2000Euro/monatliches Arbeitslosengeld abgreift und die Schlagzeile dann lautet:
    Arbeitslos gemeldeter hat zu Unrecht 100000 Euro Sozialleistungen kassiert.
    In Deutschland wird immer mehr Front gegen Minderheiten und weniger leistungsfähigen Menschen gemacht.
    Wobei unter leisutngsfähig immer nur diejenigen gemeint sind, die der Industrie Profite bringen können.
    Auch für die heutigen Sieger kann ganz schnell Schluß sein.
    Ich schau mir dasSpiel nicht mehr lange an, bald wandere ich in die Schweiz oder nach Norwegen aus. Von mir aus auch nach Australien. In Ländern ohne neoliberaler Ideologie kann ich ruhigens Gewissens meine Zukunft planen. Und meine 30000 Euro jährliche Abgaben durch Steuern und Sozialabgaben, kommen dort an wo Sie ankommen sollen.
    Ach ja, und dann heißt es in Detuschland herrscht Fachkräftemangel, es werden HÄNDERINGEND (ein echter Witz) Fachkräfte gesucht.
    Nur noch Leiharbeiter die für eine geringere Vergütung schuften müssen und niemals planen können.
    Jederzeit mit dem Hartz 4 Enteignungs- und Armutsapparat vor sich planend.
    Um vorweg die Frage zu beantworten wie es denn sein kann als Leiharbeiter 30000 Euro Steuern und Sozialabgaben abtreten zu müssen. Ganz einfach ! Ich arbeite in der Luffahrt !
    Hier wird das Geld den sozial Schwachen sowieso vorenthalten. Wer in Deutschland sozial schwach ist oder in den meisten Fällen dorthin durch Hartz 4 und anderen Dingen getrieben wurde, soll zur Zwangsarbeit verpflichtet werden
    und wer dies physisch oder psychisch nicht erträgt soll unter der Brücke verelenden.
    Auf diesem Weg befindet sich Deutschland.
    Frohes neues in 2011 oder spätestens 2012 Deutschland Ade !!!

  25. Müntehasser am 1. Januar 2011 um 17:14 Uhr

    Hallo ihr da von SPD, Grünen. CDU/CSU und FDP!
    IHR KÖNNT MICH IM NEUEN JAHR GENAU SO AM A R S C H LECKEN WIE IM ALTEN!!!!
    MAHLZEIT!!!

  26. Deutscher im Sinne des Grundgesetzes am 1. Januar 2011 um 17:30 Uhr

    Angela Merkel war vor Kurzem beim Papst. Sie meinte zu ihm halt du sie dumm ich halte sie arm.

    In diesem Sinne ein Frohes Neues Jahr 2011 und denkt dran bald sind Landtagswahlen :)

    ps: Ich denke mal wer dieses Jahr keine Böller kaufen konnte findet im obigen Beitrag genug sozialpolitischen Sprengstoff!

    • Gast am 3. Januar 2011 um 08:55 Uhr

      Und Sie denken, wenn Sie die Linke wählen, können Sie sich nächstes Silverster Böller kaufen ? Träumen Sie schön weiter !!!!

  27. Tanja 1980 am 2. Januar 2011 um 12:19 Uhr

    Geld war auch noch nicht auf dem Konto habe zwei kleine kleine kinder und saß Silvester ohne GELD zuhause .Es ist eine Frechheit normal hätte GELD DONNERSTAG schon da sei müssen weil FREITAG ja FEIERTAG war wem ging es genauso

    • Ossi am 2. Januar 2011 um 14:17 Uhr

      Dito.. Kinder und kein Geld!

      • steve am 2. Januar 2011 um 20:23 Uhr

        Hallo ihr Hartz 4 enpfänger,
        Erstmal sorry wegen meine schrift, aber ich bin Engländer und kann es nicht besser.
        Ich bin auch Arbeitslos, und es macht mich immer wutend wie ihr alle nur am meckern sind.
        Naturlich ist es schwer aber ihr macht nichts dagegen. Keiner geht auf die strasse, weil eigentlich gehts viele vom euch doch gut. Denk mal dran in andere länder , wer nicht arbeitet bekommt auch kein Geld. Die leute die Alleinerziehend, Krank etc sind können naturlich nichts dafür.

        • Reiner Zufall am 3. Januar 2011 um 09:55 Uhr

          flieg doch nach hause nach england, wenn du hier über deutsche herziehst. da hast du dann was du willst,
          nämlich kein arbeitslosengeld. engländer brauchen wir genausowenig wie sonst wen.

          • Taxpayer am 3. Januar 2011 um 16:06 Uhr

            Von anderen eine geradezu unverschämte Solidarität einfordern und unseren englischen Freunden so etwas vorwerfen. Hier kommt das wahre Gesicht vieler Hartz IV-Empfänger zu Tage. Faul und egoistisch auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung. Kein Wunder, dass die Mehrheit das zukünftig nicht mehr bezahlen wird.

    • micky am 3. Januar 2011 um 15:28 Uhr

      habe auch 3 kleine kinder und kein geld bekommen

    • kommaktiv am 5. Januar 2011 um 01:17 Uhr

      Haushalten kann man auch mit wenig Geld. Aber nein, am Letzten muß der letzte Euro rausgehauen sein. Es kommt ja automatisch wieder Neues.

  28. die Weihnachtsgans am 3. Januar 2011 um 01:32 Uhr

    ich hab für Jan a kein geld bekommen weil aufhebungsbescheid da ich ja noch bis ende Jan elterngeld beziehe und die es als einkommen anrechnen dasheisst ich dart heut aufs amt latschen und mir nen neuen antrag holen das ich für Feb wieder geld krieg alles schikane sag ich nur ich bin ernsthaft am Überlegen ob ich ned auswandere was soll man noch hier wenn man noch ned mal an weihnachten keine geschenke kaufen kann für die Kinder sich keinen Tannenbaum leisten kann und sylvester noch ned mal knallen darf.
    Wie einer hier schon schrieb schwarz gelb muss weg und wesi kann mit gehn

  29. Reiner Zufall am 3. Januar 2011 um 18:34 Uhr

    @ TAXPAYER

    Von anderen eine geradezu unverschämte Solidarität einfordern und unseren englischen Freunden so etwas vorwerfen.
    ____________________________________________________________

    WIESO? er KRIEGT ja HIER Arbeitslosengeld. DAS ist SOLIDARISCH genug ! ER hat über Deutsche nicht hier zu motzen,
    WIR dürfen über andere Deutsche motzen, weil wir DEUTSCHE sind.

    Ausserdem sind die Engländer nicht “ meine Freunde“ die such ich mir selber aus.

  30. Streetfigther am 3. Januar 2011 um 22:19 Uhr

    Reiner Zufall am 3. Januar 2011 um 18:34 Uhr
    Lasst doch den einfach sein bla bla schreiben und reagiert nicht drauf.Der hat doch keine Meinung und dreht es sich so wie er es braucht.
    Einfach ignorieren,und wir haben unsere Ruhe.Der ist sich selbst nicht grün.
    Wenn keiner reagiert wird der auch seinen Müll nicht los.
    Schaden kann er keinem weil er nichts zu sagen hat.Der redet lange sagt aber nichts!Alles ohne Inhalt.

  31. diogenes am 4. Januar 2011 um 16:00 Uhr

    schnautze halten kopf tief senken und immer an die gönner der stütze denken!
    welche frechheiten muss sich ein hartz4 empfänger von solchen leuten die auf der speckseite des lebens stehen noch gefallen lassen.
    es wird höchste zeit das hier mal so richtig kehraus gemacht wird. aber so richtig mit dem breiten besen.

  32. das Gesetz am 4. Januar 2011 um 17:28 Uhr

    Das ganze Problem was wir mit der rumhacken auf SGB II haben sind wir selber, denn der Staat fordert und Fördert den
    Schwarzarbeitsmarkt! Man suche sich in aller ruhe nen Reichen Arbeitgeber den es egal ist, ob er über die Steuer abrechnet oder nicht, die gibt es wirklich man Mus nur dumm genug Fragen! Und wenn die Wahlen kommen nen Rache- Wahl machen so was wählen wie die N…….. oder so.Dann hat der Staat endlich mal die Kopfnuss bekommen die er schon lange bitter nötigt hat.

  33. sissi am 4. Januar 2011 um 19:23 Uhr

    hoffentlich dürfen wir noch erbsen essen zum jahreswechsel…
    sonst werden wir noch kontrolliert ob wir nicht ausversehn einen böller losgelassen haben den wir ja nicht haben dürfen

  34. BJO am 4. Januar 2011 um 20:08 Uhr

    Die Hartz 4 Hetze wird immer mehr als Normalität gesehen,so lange fast täglich neue Sprüche geklopft werden.Die Bevölkerung glaubt es ,dass die Hartzer faul sind,Bier trinken und in der Hängematte lliegen. Damit erfährt ein Hartz 4 Empfänger täglich,was er für ein faules Stück ist. Auch ist es egal,ob er unverschuldet dort gelandet ist und vorher 30 Jahre brav gebuckelt hat. Depressionen,Zweifel und Hoffnugslosigkeit sind die Folge.

    Es sind Akademiker, Arbeiter,eigentlich Menschen aus allen Bevölkerungsschichten. Hinzu kommt die Willkür der Behörden. Da wird einfach eine lebenswichtige Zahlung eingestellt oder es wird einem was vorgeworfen,was erst entkräftet werden muss. Vorverurteilun!,Der Hartzer muss es dann erstreiten.Die Sozialgerichte verstopfen,fast jeder zweite Bescheid ist falsch. Warum ? Eigentlich wird man erst verurteilt,wenn die Schuld fest steht.

    ARGE Ermittler beschnüffeln Hartz 4 Bezieher ( Observierung),

    die kostenlose Pille wird vorgeschlagen ( Angst vor Vermehrung ? ),

    Böller sollen nicht sein,

    Sanktionen der ARGEN, Ortsanwesenheitspflicht,

    erscheinen zum Amtsarzt Pflicht,

    Konten werden beschnüffelt,

    Datenabgleiche,

    Zwang für Wiedereingliederungsvereinbarungen,

    nun schon wieder Gebühr für Sozialgerichte bei Klageabsichten,

    Vermittlung zur Zeitarbeit mit teilweisem sittenwidrigen Lohn ( Markus Breitscheidel-arm durch Arbeit, mal goggeln) und Aufstockung. Aufstocker sind auch Hartzer !!!!,Steuerrückzahlungen ade.

    Es fehlt noch ein Ausgangsverbot und ein Hartz 4 Aufnäher,dann sind wir wieder so weit.

    Merkt denn keiner,wer hier der Sündenbock ist und dazu gemacht wurde? Wer ist denn wirklich an den Zuständen schuld? Mindestlohn muss her. Ich kenne eine sehr große Firma,die Waschmaschinen baut. Da arbeiten seit Jahren in 3 Schichten Zeitarbeiter. Wenig Lohn,viel Arbeit. Nix mit Produktionsspitzen,es sind bereits Stammarbeiter im Werk ohne Festanstellung,die über Zeitarbeit dort schuften.Da sitzen die Schmarotzer,lassen den Lohn durch Steuermittel aufstocken.

    Nun wurde wieder gemeckert, Hartz 4 Leute arbeiten schwarz.
    Mag sein,aber nicht alle. Das tun auch Menschen,die nicht Hartz 4 erhalten. Was bleibt aber manchmal dem armen Kerl über,wenn er seine Familie durchbringen muss? Dazu gehören immer Arbeitgeber und Schwarzarbeiter.

    Während einige Herren Lusturlaube machen,Banker Abfindungen bekommen für den Murx und Politiker fette Pensionen erhalten,müssen Hartzer 1 Euro Jobs machen oder das 6. mal Computerlehrgang. Im gleichen Atemzug wird der Ankauf von Steuer Cds in Frage gestellt,na was ist denn hier noch in Ordnung?

    Es wird versucht,Akzeptanz für die Abwertung von Hartzer in der Bevölkerung zu finden. Ich warne jeden davor,in dem Chor mit zu singen. Wer da mit trällert,kann ganz schnell morgen auch im Club der fast entmündigten sein.Da reicht auch eine schwere Krankheit.

    Es ist keine Vertrauensbasis zwischen Hartzer und Staat da. Statt Hilfe,wird gehetzt.

    Ist das noch in Ordnung? Ich finde auch,dass die Faulenzenr arbeiten sollen. Was aber,wenn der Mensch 56 Jahre alt ist? Na toll. Ich würde einen 2. Arbeitsmarkt im Bereich Pflege und soziales begrüßen. Die Zivis gibt es ja bald nicht mehr und wir haben Pflegenotstand,bereits jetzt..Dann wäre sichtbar,welche Menschen arbeiten wollen und welche nicht.

    Übrigens der Lüge mit den Arbeitslosenzahlen kann ich auch nicht folgen. Ein Heer von Aufstockern,1 Euro Jobbern und Umschülern,so wie nicht Leistungsberechtigten wird nicht in der Statistik geführt.

    Insgesamt muss die Gesellschaft darauf gut Acht geben,dass hier keine Menschengruppen pauschal verurteilt werden,für das sie nichts können.

    Ich kann genau so gut miese Beispiele von Korruption in Ämtern nennen,von einem heruashängendem Auge bei Stuttgart 21,als im Auftrag vom Staat die Polizei loslegte,Rentner,Kinder und Bürger durchknüppelte,von Sarazin und seine fraglichen Ansichten,von Steuerflüchtlingen,von Parteispenden,von Klientel usw ……………. . Also die Hartzer sind ja wohl nicht die Ursache für die Krise und dem Defizit in der Staatskasse. Der Staat sollte jeden Bürger achten und gerade schwache Menschen benötigen Hilfe. Da sind Fingerspitzengefühl und Taten gefragt,die auch wirklich helfen. Keine Hetze.

    In dem Sinne : Grüße von einem Hartz 4 Empfänger, 30 Jahre als Zimmermann gebuckelt,trinke keinen Alkohol, Ü 50, 4 Facharbeiterabschlüsse,schwer erkrankt,bekomme Drogen auf Rezept-Morphium-lecker :-).

    Denkt mal drüber nach.

  35. treiberi am 4. Januar 2011 um 21:36 Uhr

    Es dauert nicht mehr lange und ein Hartz4 Empfänger,muss sich in der Öffentlichkeit zu erkennen geben.
    Z.B. mit einen A auf der Jacke dann kann jeder sein unmut ablassen.
    Menschen 3 Klasse.Wi sowas enden kann,wissen wir aus unserer Vergangenheit.
    Gruß treiber1

    • Linus am 9. Januar 2011 um 02:26 Uhr

      So ähnlich hatte ich mich auch schon ausgedrückt…scheint aber niemand wirklich sehen zu wollen. Aber es ist doch beruhigend das 80 Milliarden nach Griechenland geflossen sind aber den einheimischen gesagt wird spart gefälligst. Was sind wir eigentlich? Das Europäische Rote Kreuz für alle Länder? Aber dann im eigenen Land auf die losgehen die kaum über die runden kommen… ganz großes Kino!

  36. Steffen am 29. Dezember 2014 um 09:39 Uhr

    Also mal ganz erlich das ist doch zum Kotzen, und dann wundern sie sich wenn ein Hartz 4 empfänger nur noch am saufen ist es wird einem Ja jedes Recht aberkannt. Ich hatte Krebs (ZUM GLÜCK) ich bi n vorher Jahre zum Arbeitsamt gerannt habe wg einer Ausbildung rumgebettelt und wurde immer nur so zusagen in die Mülltonne geworfen, nun hatte ich Krebs zumindest hatte es ein Gutes dieses Druck mittel erdrück das Amt nun müssen sie ob sie nun wollen oder nicht und siehe da ich lerne gerade Technischer Produkt designer, wäre ich net krank geworden hätte ich bis zu meinem LEBENSENDE für en 1000 im monat arbeiten gehen können.

eigenen Kommentar hinterlassen

VGW 2281