280.000 ALG II Bescheide fehlerhaft

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat einen Bericht des ARD-Magazins „Report Mainz“ beststätigt, wonach im Jahr 2009 mehr als jedes dritte Widerspruchsverfahren im Bereich Hartz IV erfolgreich war.

Es mussten insgesamt 280.000 ALG II angefochtete Bescheide korrigiert werden. Das entspricht einer Fehlerquote von 36,4 Prozent, In 73.200 Fällen hatten die Betroffenen teilweise Erfolg. Bei weiteren 206.000 wurde dem Widerspruch ganz stattgegeben. „Wir haben erhebliche Qualifikationsdefizite, die noch verschärft werden durch eine hohe Personalfluktuation in unseren Arbeitsgemeinschaften“, erklärte BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt in diesem Zusammenhang.

Nach Informationen von Report Mainz war eine große Anzahl der Fallmanager voher bei der Telekom, bei Friedhofs- oder Gartenbauämtern sowie als Hausmeister angestellt. Der Bericht ist online auf der Webseite des SWR zu sehen.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen