Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    student458 ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    1

    Standard Kein Uniabschluss und dann??

    Hallo,

    Ich wüsste nicht in welche Kategorie ich sonst meinen Zweifel/Frage loswerden kann.
    Ich bin Student (24) - meine Noten sind sehr gut. Bin allerdings, da ich so enorm viele Unibücher lese langsamer als andere Studenten, aber mit besseren Noten. Ich kann das Studium schaffen, muss aber im nächsten Jahr die Bachelorarbeit auch bestanden haben, denn sonst krieg ich Panik. Ich male mir jetzt schon alles aus, denn man braucht auch einen Plan B, aber ich habe keinen.
    Meine große Sorge ist, das ich die Bachelorarbeit im nächsten Jahr nicht schaffe. Noch kann ich Miete und co. bezahlen, aber wenn mir im nächsten Jahr das Kindergeld gestrichen wird, bekomme ich Herzklopfen. Neben meinem Kindergeld beziehe ich noch Halbwaisenrente. Auf diese habe ich Anspruch bis 28, aber nur solange ich nachweisen kann, dass ich einen richtigen Job/ Ausbildung / Studium habe.
    Nebenbei habe ich einen Minijob. Ist etwas umständlich Uni mit Job zu verbinden, aber wenn es finanziell nicht geht...
    Meine große Sorge ist die vielleicht finanzielle Not die im nächsten Jahr auf mich zutreffen kann, wenn ich das Studium nicht schaffe. Mir wird dann, wenn ich 25 bin, das Kindergeld entzogen und wenn ich keinen Job habe auch noch die Halbwaisenrente. Ich kann mir dann nicht mehr Essen leisten oder die Miete bezahlen. Und andere Sache ist: um den vorzubeugen, müsste ich schon evtl im Sommer/Herbst 2016 Bewerbungen für Ausbildung schreiben. Aber ich kann doch nicht zu Bewerbungsgesprächen für eine Ausbildung, wenn die Bachelorarbeit noch nicht geschrieben ist? Was soll man denn dann beim Bewerbungsgespräch sagen? "Ich bin Student und habe Angst das ich nach dem Studium arbeitslos bin und in finanzieller Not bin, weil ich bedenken habe die Bachelorarbeit zu schaffen" Ich weiß es einfach nicht.

    und andere Sache ist: Damals bekam ich Bafög - heute nicht mehr. Neben meinen ganzen Einkommen von Halbwaisenrente, Kindergeld, Minijob habe ich noch viel weniger Geld als ein Harz IV Empfänger. Das Bafög bekomme ich nicht mehr, weil ich die Leistungspunkte nicht zum konkreten Termin nachweisen konnte... mir fehlten noch wenige Punkte. Das alles ist der GEZ egal. Trotzdem ziehen sie mir aller 3 Monate rund 50 Euro ab. Für mich ist das unglaublich, vorallem wenn Miete und Semesterbeitrag zusammenfallen.

    Hoffentlich könnt Ihr mir Rat geben. Ich danke Euch schonmal.
    Geändert von student458 (16.02.2016 um 18:44 Uhr)

  2. #2
    lacki ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    3.227

    Standard

    Tja, wenn kein Studium dann gibt es Hartz4 satt. Wie viele ehemalige Akademiker also. GEZ brauchte dann nicht zahlen. Du schaffst das!

  3. #3
    Birgit63 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    675

    Standard

    Solange du studierst und immatrikuliert bist, musst du sehen wie du über die Runden kommst. Hartz IV-Leistungen kannst du nur bekommen, wenn du kein Student mehr bist. Das man neben der Uni arbeitet, ist normal. Das machen zig andere Studenten auch und die schaffen auch ihr Studium. Du must dich halt anstrengen, damit du deine Bachelorarbeit schaffst. Mit 25 Jahren ohne Abschluss dazustehen, ist nicht schön. Das Abi macht man mit 17 bis 18. D. h. du studierst seit 7 Jahren? Und stehst erst vor deiner Bachelorarbeit? Da stimmt doch was nicht. Vielleicht hättest du anstatt des Studiums lieber eine Ausbildung machen sollen. Es gibt so viele Studenten ohne Abschluss. Wenn man Abitur hat, heißt das nicht immer, dass man unbedingt studieren muss.

  4. #4
    kallederweise ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2016
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    16

    Standard

    Keine Sorge, das packst du schon. Und es wird keiner im Regen sitzen gelassen.

  5. #5
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    88

    Standard

    QUOTE Ich bin Student (24) - meine Noten sind sehr gut. Bin allerdings, da ich so enorm viele Unibücher lese langsamer als andere Studenten, aber mit besseren Noten. Ich kann das Studium schaffen, muss aber im nächsten Jahr die Bachelorarbeit auch bestanden haben, denn sonst krieg ich Panik. Ich male mir jetzt schon alles aus, denn man braucht auch einen Plan B, aber ich habe keinen.
    Meine große Sorge ist, das ich die Bachelorarbeit im nächsten Jahr nicht schaffe. Noch kann ich Miete und co. bezahlen, aber wenn mir im nächsten Jahr das Kindergeld gestrichen wird, bekomme ich Herzklopfen. Neben meinem Kindergeld beziehe ich noch Halbwaisenrente. Auf diese habe ich Anspruch bis 28, aber nur solange ich nachweisen kann, dass ich einen richtigen Job/ Ausbildung / Studium habe.QUOTE

    an Deiner Stelle würde ich mir einiges mehr zutrauen, weil Du ja gute Noten hast.
    Es gibt unter Studenten viele, die angeben, denen würde ich nicht glauben, ich vermute, mit mehr Selbstvertrauen wirst Du es sehr gut schaffen. An der Uni gibt es normalerweise eine psychologische Beratungsstelle für diese Probleme, die helfen und eventuell kann man ein Darlehen bekommen. Nur Mut.

Ähnliche Themen

  1. Berechnung / Leistungshöhe ALG1 dann Übergangsgeld dann ALG 1- Berechnungsgrundlage??
    Von Alex73 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 07:11
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 14:18
  3. Wenn kein Schüler BAfög, dann ALG II?
    Von friederike im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 12:39
  4. Keine Genehmigung Umzug und dann kein Geld???
    Von sternchenpc im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 23:00
  5. Gutscheine aber kein Geld was dann ?
    Von theshadows300 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 23:16