Umfrageergebnis anzeigen: Wie bekomme ich Unterhalt für meinen Sohn?

Teilnehmer
1. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Pfändung

    0 0%
  • Klage

    1 100,00%
  • Persönliches Gespräch

    0 0%
  • Drohung

    0 0%
Multiple-Choice-Umfrage.
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Mamabear ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    1

    Böse Kein Unterhalt seit 15 Jahren

    Hallo zusammen,

    ich war heute bei der Beistandschaftsstelle für meinen Sohn. Leider wurde mir dort erklärt, ich hätte keine Möglichkeit Unterhalt von meinem Ex einzufordern, da er ergänzende Leistung (Hartz 4) erhält.

    Da im Fernsehen die Unterhaltspflichtigen immer ran müasen, wollte ich mal fragen, ob jemand eine Idee hat, was ich nun tun kann.

    Leider habe ich durch die Krise nun auch meinen Job verloren....es eilt also.

    Bin sehr neugierig auf Eure Beiträge

    Gruß Mamabär

  2. #2
    lirafe ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2009
    Ort
    Raum Berlin / Potsdam
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Die Gesetze sind nun mal so. Wenn der Vater selbst nichts hat, kann er nicht zahlen. Dir bleibt einzig und allein übrig (was ich aber nicht täte), ihn permanent zu überprüfen und zu fordern, dass er neben seinem Job einen weiteren Job annimmt oder wechselt zu einem besser bezahlten. (Erhöhte Erwerbsobliegenheitspflicht nennt man dies.) Man kann nu`mal `nem "Nackten" nicht in die Tasche greifen. Es ist, wie es ist.

  3. #3
    sundown ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    331

    Standard

    Hallo,

    Und als allererstes wie kommst Du darauf das der Verpflichtete immer ran muß? Es gibt Gesetze, daran muß man sich halten.
    Wenn der KV ergänzendes Alg 2 bekommt, arbeitet er bereits, ob er einen weitern Zusatzjob machen kann, ist eine einzelfall Entscheidung.
    Auf Grund des Alters des Kindes wohl so um die 15j, wird sich eine Klage kaum lohnen, bis ein Gerichtstermin frei ist etc.
    Der KV wird in jedemfall zur Zahlung von 225€ verurteilt, aber ob der Sohn dieses Geld jemals sieht ist eine andere frage, zumal der Sohn mit 18j später selbst klagen muß um die aufgelaufene Summe zu erhalten.
    Ich würde sagen wenn der KV sich 15 Jahre drücken konnte, Unterhalt zu zahlen, wird er es auch die restliche Zeit schaffen.
    Wer nichts hat, dem kann man nichts holen.

Ähnliche Themen

  1. Seit vier Jahren kein Gas und kein Wasser
    Von Anju im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 18:26
  2. Ex zahlt seit jahren keinen Unterhalt
    Von Manuela37 im Forum Kindesunterhalt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 12:29
  3. Kein Unterhalt seit 2007
    Von Trüffelschwein im Forum Kindesunterhalt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 20:11
  4. [unter 25] seit 2 Jahren eigene Wohnug, Anspruch auf Leistungen?
    Von nocomply im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 16:05
  5. [unter 25] seit 3 jahren gekürzt fast ununterbrochen
    Von manunderfire im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 20:58