Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    MeJu08 ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    auf ner Insel
    Beiträge
    2

    Unglücklich welche zumutbare Arbeit bei....

    Hallo Leute...
    das Forum ist echt klasse...habe aber noch nicht wirklich eine Antwort auf meine Frage gefunden.
    Also, bin jetzt seit ende Okt.09 arbeitlos, vorher Elternzeit. (hatte vorher Arbeit und gutes Geld---durch Schwangerschaft und neues Jobangebot für mein Mann haben mein Arbeitgeber und ich in beider seitigen Einverständins Arbeitsplatz aufgegeben)
    Nun war ich ja beim AA und sie hat mir gleich mehere Angebote von Zimmermädchen bis halt Gebäudereinigung gegeben....mit einem Stundenlohn von 6,83€...das wäre auch nur Saisonbedingt, aber dann halt auch 6 Tage die Woche, sprich auch Sonntags...
    Nun is aber mein wichtiges Problem, mein Kind..er ist dann 1,5 Jahre wenn die Arbeit anfängt...aber am Wochenende hat keine Kindergrippe auf...und mein Mann hat auch nur 24h oder 48h Dienste.
    Und dann kommt noch das kleinere Problem, der Stundenlohn...

    Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, wie man sich bei sowas verhält?

    Beworben habe ich mich schon, sollte man ja auch....

  2. #2
    Horst GRUNERT ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    3.517

    Standard

    @MeJu08 - Strick nehmen und erschiessen! Soviel zu Deiner Frage und meiner Denkweise über Menschen die erst Entscheidungen treffen und dann denken! Du erwartest allen Ernstes das wir hier im Forum jetzt die ultimative Antwort auf Deine Frage präsentieren ??? Sorry aber warum ist jemand so blöd und löst in beiderseitigem Einvernehmen ein Arbeitsverhältnis auf, grade in der heutigen Zeit??? Wozu haben Generationen von Müttern darum gekämpft das Rechte wie Mutterschutz, Erziehungszeiten ect. ihre Anwendung finden wenn es Leute gibt die dann doch machen was sie wollen! Jetzt wo das Kind in den Brunnen gefallen ist fragt man seine Mitmenschen und hofft das darunter wieder mal einer ist und seinen sozialen Einsatz für Deine / Eure Dummheit erbringt und eine Lösung findet!

    Ganz ehrlich ? Strafe muss sein! - Ich bin zwar gegen beschissene Entlohnung aber es gibt einen alte Weisheit:
    Wer nicht hören will muss fühlen!

    Sorry aber eine bessere Antwort fällt mir zu soviel Blödheit nicht ein! Jetzt fehlt nur noch das man unbedingt, berufsbedingt anderen Eltern einen möglichen Krippenplatz vor der Nase wegschnappen muss. Kein wunder wenn die dann Betroffenen einen dicken Hals bekommen.

    Fehler gestehe ich Jedermann zu aber bestimmte Wiederholungen, die man Tagtäglich vernehmen kann sollten eigentlich, wenn man mit etwas wachen Augen durch die Welt wandert, nicht dazu führen das es immer wieder zu solchen Fragen kommt!

    Gruss

  3. #3
    lirafe ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2009
    Ort
    Raum Berlin / Potsdam
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Hast du deine Elternzeit voll ausgeschöpft, oder ist da nicht noch etwas möglich? Damit kenne ich mich nicht genau aus, würde die aber einfach verlängern (weil ich eben denke, dass die noch nicht ausgeschöpft ist); dann bist du auf der sicheren Seite trotz Arbeitsvertragsaufhebung im gegenseitigen Einverständnis. (Das macht man heute nu`wirklich nicht mehr, aber du wußtest vermutlich nicht, welche Konsequenzen dir daraus entstehen (können).

  4. #4
    MeJu08 ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    auf ner Insel
    Beiträge
    2

    Standard

    Zum einem, hätte ich das vielleicht etwas besser erklären müssen.

    ...ich hatte noch einen Halbjahres Vertrag, hätte dann ein einen Festvertrag bekommen..
    Das Jobangebot meines Mannes kam für uns unerwartet und plötzlich und dann gleich als Festvertrag (und wo bekommt man das heut zu Tage noch???), da stand dann auch fest das wir Umziehen müssen.
    Mein Chef und ich sahen dann kein Sinn, ein Festvertrag zu machen, wenn ich sowieso wegziehen würde.
    Was ich damit sagen will, ich wollte dadurch kein Fernbeziehung von über 600km führen, und dann noch so zusagen mein Kind alleine Erziehen zumüssen----tut mir leid, aber dafür baue ich keine Familie auf----ich weiß das es andere auch machen, aber ich bin nicht andere!

    Hier wäre es kein Problem, ohne Kind arbeit zu bekommen, dafür würde ich auch wieder knapp 70km einfach fahren, aber mit Kleinkind stellt sich das ziehmlich schwierig dar.

    Mein Arbeitsverhältnis is auch 2 Monate vor dem Mutterschutz beendet gewesen.
    (Elternzeit hatte ich nur ein Jahr.)

    Ich will auch keine ultimative Antwort, es war nur meine Frage in dem Sinne ob es Rechtens ist, mit dem Lohn?

    Und das mit Kindergartenplatz, hier ist es bei vielen so... man bekommt nur einen Platz, wenn man son Schein vom Jugendamt bekommt---den bekommt man aber nur wenn man Arbeit hat! Arbeit gibts nur wenn man ein Krippenplatz hat! Keine Arbeit-kein Schein / Kein Schein/kein Krippenplatz-keine Arbeit.. (also??? finde den Fehler, sag ich nur!!! )

  5. #5
    lirafe ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2009
    Ort
    Raum Berlin / Potsdam
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Es hatte sich für mich nicht so angehört, dass es dir nur um die Höhe des Stundenlohnes geht; sorry. Den "gängigen" Stundenlohn in diesem Bereich bzw. einen, der "mindestens" gezahlt werden müßte, weiß ich nicht, vermutlich aber andere hier im Forum.

Ähnliche Themen

  1. ALG II / Umschüler Bürokaufmann / welche Arbeit zumutbar ?
    Von defender15 im Forum Sperrzeiten & zumutbare Arbeit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 02:36
  2. Sohn ohne Arbeit, welche Leistungen stehen ihm zu?
    Von fanny1 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 12:46
  3. Minijob zumutbare Arbeit bei Arbeitslosengeld 1?
    Von amelie im Forum Sperrzeiten & zumutbare Arbeit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 12:00
  4. Arbeit mit Kind! Welche möglichkeiten habe ich?
    Von rosaantje im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 13:41
  5. zumutbare arbeit
    Von Mutter im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 21:14