Beiträge von Manuela37

    Lieber Sundown,
    mein jetztiger Mann bezahlt genau wie du seinen Unterhalt. Ich habe ja nun das "Vergnügen" beide Seiten zu kennen. Einmal die als kämpfende Mutter und die wo die Männer kämpfen.
    Ist schon irre mit was für einer brachialer GEwalt Ämter zu Ihrem Ziel kommen wollen obwohl alles getan wird.


    Naja ist ja nicht teil des Themas was ich nur sagen wollte,ich finde es toll das die Männer die soviel Verantwortung haben,alles versuchen um dem auch nachzukommen auch wenn das Nachteile für die neue Familie bedeutet.


    Was meinen Ex angeht,gebe ich Dir vollkommen recht Sundown. Leider ist eine Pfändung bei ihm nicht möglich. Ich selber bin auf Arbeitssuche und solange das nicht klappt,bekommen wir HartzIV ergänzend. Ich wollte ja für die Kids alleine beantragen,aber geht ja leider net.Da waren wir noch nicht verheiratet. Jetzt nach der Heirat und dem vollen Unterhalt haben wir keine andere Wahl mehr als ergänzend zu erhalten.
    Nun hat mein jetztiger Mann die Initiative ergriffen und möchte damit es den Kids besser geht,die Kids adoptieren.Er hat im laufe der Zeit soviel Verantwortung für die Mädchen aufgebaut das er bereit ist die finanzielle und rechtliche Verantwortung zu übernehmen.Die Entscheidung war natürlich nicht einfach,es hängt soviel damit zusammen.Nicht nur meine Kinder sondern auhc seine leiblichen Söhne.Doch er möchte es und Somit würden meine Mädchen diesen HartzIV-Stempel verlieren,so hoffen wir,denn obwohl wir alles versuchen merken wir schon das es Ihnen emotional sehr schadet. Und sobald der Amtsarzt mich wieder fit schreibt gibt es für mich eine Wiedereingliederung in die Arbeitswelt.Ich denke ich als Mutter habe alles versucht meinen Kids das zu geben was Ihnen zusteht.Nur hat Sundown recht leider gibt es immer wieder Mütter die das nicht so sehen.

    Auch hier ein dickes Danke,ich denke wir werde es so belassen wie es ist,hat ja bis jetzt auch irgendwie geklappt!!Und sollte es mal wirklich verdammt eng werden, denke ich kann man bestimmt mit dem amt reden,solange es nicht dauer ist.


    Sicherlich sind 200€ viel Geld,ist ja logisch. Könnte mir dann gut vorstellen das die Exfrau zum amt geht und verständlicherweise UVG bekommt und somit hätte mein Mann ja dann schulden beim Amt und ärger dazu.


    Ich ic hdenke du hast recht,lieber versuchen wir weiter den vollen Unterhalt zu zahlen im Sinne der Jungs und zu Ihrem Wohl. Und sollte das mit der Adoption tatsächlich amtlich werden,dann ist es immer noc hfrüh genug es neu berechnen zu lassen.

    Hallo Sundown,


    1. ich habe schon mit dem KV gesprochen, er hat dem zugestimmt,fehlt dann später nur die Notarielle Einverständniserklärung.Ja und wie Du schon sagtest das Gericht,denke ja selber das es ohne gar net geht.
    2. Ja sowas habe ich mir schon gedacht.
    3.Was meinst du mit massiven Problemen?
    4. Ich bekomme nur ergänzendes Hartz-IV,da mein jetziger Ehemann vollverdiener ist.
    5.Der KV zahlt schon seit 10 Jahren keinen Unterhalt und UVG habe ich damals in den ersten 6 Jahren voll ausgeschöpft.

    Hallo Manuela,
    Aber wenn euch wegen der Heirat letztes Jahr 200€ pro Monat zugesprochen wurden, warum sollten die dann nicht mehr 2011 gelten?gruß Sundown


    Die 200Euro wurden für 2011 miteinbezogen. aber 2012 hat er ja nur noch die normalen rückzahlungen(lohnsteuer)Wir hatten im Dez 2010 geheiratet und somit im Jahr 2011 eine komplette Rückzahlung der Lohnsteuer bekommen.Im Feb 2011 wurde vom OLG aufgrund dessen veranschlagt das er mindestens 200 Euro pro monat mehr hat.


    Och Mnesch ich glaube ich drücke mich sehr unglücklich aus.


    Rückstattung für 2010 ca 2500€ lohnsteuer,die wurde auf das Einkommenfür 2011 meines mann mit draufgerechnet. Ist ja auch ok. Somit konnte er zumindest für dieses Jahr den vollen Unterhalt zahlen.
    Nun bekommt er ja im Jahr 2012 die normale Rückerstattung.
    Das wir zu genauen Berechnung warten müßen,habe ich verstanden. Aber ist es denn nicht so das er rechtzeiti8g ankündigen muß das er den vollen Unterhalt nimmer zahlen kann ab Januar. Wollen nicht wieder so einen großen Heckmeck deswegen und deshalb wolle nwir diesmal gleich von anfang an alles richtig machen,so das es zu möglichst keinen Komplikationen kommt. Haben große Bedenken das dann der Kreis uns wieder das Leben zur Hölle macht. Wie beim letzten mal

    Hallo Ihr lieben,


    hier nun noch eine Frage an euch,wo ich hoffe das mir wer antworten kann.
    Mein jetztiger Mann beabsichtigt meine (2)Kinder aus erster Ehe zu adoptieren,somit würde sic hja der Unterhalt bei seinen 2 Jungs verrinngern,aber wie berechnet man das?


    Lt. DDT liegen folgende Zahlen vor nach abzug der KG
    1. 334(meine 13jährige Tochter)
    2. 272(sein 11jährigerSohn)
    3.269 (meine 11jährige Tochter)
    4.256,50 ( sein 7jähriger Sohn)


    Da er aber nach Bereinigung nur noch 1430€ hätte und der SB ja 950€ beträgt,blieben nur noch rund 480€ über.
    Es liegt allerdings vom OLG Hamm ein derzeitiger Vergleich vor wo er seinen Jungs 272mtl zahlen muß und dieses auch gerne tut.
    Nächstes Jahr sieht das schon ganz anders aus wie aus einem anderen Beitrag von mir schon zu ersehen ist.


    Diese Anfrage hier bezieht sich nur darauf wie es dann wäre,wenn er meine Kinder adoptiert und somit dann 4 Kinder hätte.


    weiß zufällig auch noch wer ,wie das alles dann von statten geht und was das kosten würde?Zu dem Gedanken der Adoption ist es gekommen,da es zum einen die Kinder möchten und der leibliche Vater eh kein großes Interesse hat. Meine Kids sehen Ihren Stiefpapa emotionla schon als richtigen Papa an und nun sind wir am überlegen das alles nicht rechtskräftig zu machen.Wir möchten die Kinder abgesichert und gut behütet wissen,was sie beim KV nicht wären. Der hat noc h4 andere Kinder,wo 3 bei ihm leben und er diese absolut vorzieht....mein kids haben schon sehr oft gesagt das sie sich wünschten das mein jetztiger Ihr echter Vater wäre.
    Aufgrund dieser Äußerungen und der Tatsache das das Verhältnis vom KV zu den Kids nicht wirklich gut ist,haben wir uns überlegt eine Adoption in betracht zu ziehen.

    Wie kommst du in der Grafik auf jeweils 364€ Unterhalt je KInd, das sind die Beträge ohne Abzug des Kindergelds.


    Das sind die Zahlen die der Rechner vorgegeben hat.Ich habe nur die Zahlen eingegeben die er verlangte.
    auf dem 2. Bild steht das es ein Mangelfall wäre.

    Mit Hamm meine ich die Berechnung vom OLG Hamm. Ihm verbleiben abzüglich des Selbstbehaltes und der Fahrtkosten 430€ die er als Unterhalt geben kann. Somit ist nicht mehr gewährleistet das die Jungs den vollen Unterhalt bekommen.


    Für dieses jahr wurden die Steuerrückerstattung zwecks Heirat mit mtl 200€als einkommen berechnet,das fällt ja nächstes Jahr weg.Somit veringert sic hdoc hsein Einkommen um besagte 200€uro

    Hallo Chico,zur Zeit zahlt er den MIndestunterhalt. 272€ pro Kind. Eine Nebenbeschäftigung ist seitens des Arbeitgebers verboten da er im Schichtdienst und teilweise als Fahrer arbeitet.


    Es käme also wieder erneut zu einer Klage??? Bei uns hier ist der Kreis super heiß was den Unterhalt angeht. Obwohl den Unterhalt bekommt ja die KM??? Wer muß den ndann zustimmen,die KM oder das Amt,das ja beim OLG Kläger war???

    Hallo Ihr lieben,
    Habe da eine oder andere mir super wichtige Frage. Versuche es so kurz und dennoch informativ wie möglich zu halten.


    Seit 2001 bin ich von meinem Exmann geschieden und habe 2 Kinder von Ihm,er selber mitllerweile insgesamt 6!
    Er hat nur die ersten Monate gezahlt und dann im Jahre 2000 die Zahlungen eingestellt. Ich habe damals UVG bekommen und das übe rdie vollen 72 Monate. Das letzte was ich hörte war das der Kreis die Gläubigerschaft über nommen hat. Nun habe ich gehört das ich doch schritte wegen dem Unterhalt einleiten könne.
    Er selber kann angeblich nicht merh arbeiten(krankheitsbedingt),arbeitet aber schwarz. Das was er verdient bekommen alles seine 3 anderen Kinder die er mit seiner jetztigen Frau hat.
    Sein Sohn(unehelich und nach meinen Mädchen geboren) und meine beiden Kinder(erstgeborenen) sehen nicht einen einzigen Cent.
    Ich bin mega enttäuscht,denn die 3 kleinen bekommen alles was sie sich wünschen und meine bekommen noch nicht mal ne Hose oder ähnliches.Lediglich zu den Burzeltagen lässt er ihnen etwas zu kommen,und auch nur dann wenn sie zu Ihm kommen.
    Desweiteren ist er der meinung das die beiden Mädchen ja keine Rechte hätten da sie ja nicht bei Ihm wohnen würden. Womit ich schon zur nächsten Frage kommen möchte.
    Stimmt es das ic hFahrtkosten geltent machen kann,wenn meine Kinder bei Ihm sind und ich sie Holen MUß,weil er angeblich kein Geld für Sprit hat bzw die Kids anrufen und abgeholt werden wollen weil es die Umstände nicht weiter zulassen das sie dort verbleiben????
    Haben schon manches mal die Kids vorzeitig holen müßen bzw die kids hinbringen und abholen,weil der gnädige Herr der Meinung ist,die Kinder hätte nIhre Pflicht des Besuchens zu erfüllen.

    Das JA hatte damals irgendwie sowas ausgestellt. Mien Mann mußte damals hin und er bekam eine Urkunde oder sowas ausgehändigt.beläuft sich auf wenn ich mich richtig erinner 140€ je kind(2)


    Er bezahlt allerdinge wesentlich mehr,sprich den vollen Unterhalt der aber im Normalfall nicht möglich wäre zu zahlen. Beim OLG Hamm wurde dann ein Vergleich erzielt bei dem er den vollen Unterhalt zahlen muß.


    Wie ich darauf komme?? Weil das für mich logisch ist das der neu berechnet wird,da durch die geringere Lohnsteuerrückzahlung doch sein Einkommen geringer wird.Das OLG Hamm hatte damals für 2011 sein einkommen mit folgenden Zahlen berechnet,
    1700 Lohn
    200 Steuerrückerstattung mtl(hatten im Dez2010. geheiratet); macht zusammen 1900,davon zogen sie anerkannte Fahrtkosten in Höhe von 320 ab,somit war beim ergebniss gewährleistet das die Söhne den vollen Unterhalt bekommen können.
    Da aber ja nun 2012 die 200€ mtl wegfallen stellt sich mir die frage ob er dann immer noc hden vollen unterhalt zahlen muß. Wenn ich nun die Zahlen aus Hamm nehme,bleibt nach abzug vom selbstbehalt eine Summe von 430€ über.
    Wir fragen deshalb weil wir weder wen bevorteilen noch benachteilen wollen.....nur halt das jeder zu seinem REcht kommt.
    Meinem Mann nicht zuviel abgezogen wird und die Jungs zu Ihrem REcht kommen.


    Habe einen REchner benutzt der mir auc hsagt das mein mann normalerweise einen Mangelfall hat.


    Habe mal einen Abdruckgemacht und stelle das hier mal ein. Hoffe das ist so richtig

    Dateien

    • Unbenannt.jpg

      (98,04 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt1.jpg

      (98,61 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo ,
    ich habe da mal eine kleine Frage. Mein Mann und ich haben letztes Jahr geheiratet und bei der Berechnung des von Ihm zu zahlenden Unterhalt wurde die "große" Rückzahlung der Lohnsteuer mit berechnet. Ist ja auch ok. nun kommt bald das neue Jahr und wir sind der Meinung dsa der Unterhalt neu berechnet werden muß,da ja auch die Lohnsteuerrückzahlung wesentlich geringer ausfallen wird. An wen müßen wir uns wenden und wie sähe das dann so ungefähr aus.
    Was für Unterlagen etc....falls Ihr zahlen braucht,bin ich gerne bereit diese dann bekannt zu geben.


    Schon jetzt mal vielen lieben Dank.


    Achja ich selber habe noch die eine oder andere Frage,aber dazu mache ich einen extra Beitrag auf um Chaos zu vermeiden.....


    lg manu

    ich danke dir,solangsam wird er richtig frech,finde ich unmöglich.....er gibt keine hilfe sondern pöbelt nur und beleidigt.....macht mich richtig traurig,mich so extrem zu verurteilen obwohl er mich nicht kennt.....

    Oh mein Gott was hast du da geheiratet? Ihr wollt dem Staat nicht auf der Tasche liegen und setzt so viele Kinder in die Welt? Man sollte als vernünftiger Mensch gut überlegen wen man heiratet und sich dann über Familienplanung unterhalten bevor man die Verhütung wegwirft. Bei uns hier gab es die Pille bis vor kurzem umsonst aber weil das nichts genützt hat haben sie wohl die Mittel gekürzt. Warum habt ihr die Pille nicht vom Gesundheitsamt abgeholt? Dann wärst du jetzt auch mobil und hättest Geld und könntest das leben genießen.



    Jetzt reicht es mir aber,Du bist mich nur am Verurteilen. Du solltest lieber mal richtig lesen. Mein EXMANN hat soviel in die WElt gesetzt,wenn du richtig gelesen hättest,wüßtest du das ich nur 2 kinder habe. Mein jetztiger Mann hat auch 2 aus erster EHE.
    So langsam fasse ic hDeine Antworten als Beleidigung auf. Du kennst mich und mein Leben kein Stk...
    Es geht dic hzwar nichts an,aber ich habe mich nach dem 2. Kind sterilisieren lassen. Was mein EXMANN anstellt geht mich nichts an und hat mit meinem jetztigem Leben absolut nix zu tun.


    Du regst Dic hhier völlig umsonst auf.....gehst du arbeiten?Hast Du Kinder um die du Dich kümmerst und Unterhalt zahlst?Wenn Du alles mit NEIN beantwortest,weiß ich warum Du dich so aufregst,weil du Angst hast das Dein GEld weniger wird wen nda noc hwer mehr geld bekommt.


    Mein Exmann wohnt leider knapp 50 km entfernt und ist selber wieder verheiratet,hat noch 4 weitere kinder in die welt gesetzt und bekommt auch hartzIV,aber voll weil seine frau nicht arbeitet.


    Trotzdem danke

    Manuela wenn du ihn so liebst das du auf Geld verzichten willst nur um ihn sagen zu können das du ihn liebst dann frag uns nicht nach Rat! Wir geben dir hier einen Tip wie du ohne sexuellen Verzicht mehr Geld erhalten kannst. Du hast nicht gesagt das du so eine Angst hast das er dich verläßt wenn du mehr Geld haben willst als dir zusteht.


    Dann verstehe ich aber auch nicht warum du diesen Beitrag hier schreibst.


    Also entschuldige bitte mal,du forderst mich ja direkt dazu auf mich zu trennen,das hieße im umkehr schluß mehr geld zu bekommen,ja ok.....aber das was der staat mir mehr gibt fehlt woanders.......nein ich käme mir dann vor wie ein schmarotzter und genau das bin ich nciht.....ich suche und suche und suche arbeit,bekomme aber keine weil ich krank und nicht mobil bin. Klar könnte ich den Staat ausnehmen,aber das ist unter meinem Nivue......ich möchte nur das was mir als verheiratet Mutter zusteht,nicht mehr und nicht weniger.....bitte akzeptiere das und äußere dich entsprechend. Du honorierst es noch nicht mal das mein mann vollzeit arbeitet und sogar,seinen Unterhalt pünktlich an seine Söhne zahlt. Das machen die wenigsten,im gegenteil die hören auf zu arbeiten nur um nicht merh zahlen zu müßen.Mein EXmann ist so ein Exemplar...setzt aber noch mehr Kinder in die WElt

    nur weil ich eine funktionierende,glückliche ehe führe? Warum soll ich den Kindern den StiefVater nehmen?Nur wegen des GEldes??? ne dan nbin ich lieber arm....sorry aber wen nalle so denken wie du gäbe es keine Ehen und familien mehr und der staat müßte noch mehr bezahlen.

    Auch wenn er dein Mann kannst du dich von ihm trennen. Er kann ja bei dir sein also des Kindes wegen ... Pfeif was auf eine glückliche Hartz4-Ehe. Das Frühstück mit einem Trennungsgatten ist schöner als ein eheliches ohne Geld für Brötchen.


    Also entschuldige bitte mal.....so lieb wie dein rat gemeint ist.....ich heirate nicht meine große liebe um dann 8 monate später die trennung einzuleiten.......wenn du das so machen magst ok ich nicht.....