Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Darlene ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2017
    Beiträge
    3

    Standard Anspruch auf Sozialhilfe oder eher nicht? Newbie bittet um Rat

    Hallo an alle,

    vorab: ich hoffe, dass mein Beitrag auch im richtigen Unterforum ist.

    Ich würde mich gerne darüber informieren, ob ich in meiner kommenden Lebenssituation eventuell Anspruch auf eine finanzielle Hilfe hätte. Ich sehe dabei nämlich noch gar nicht wirklich durch, da es irgendwie so viele verschiedene Optionen gibt. Nun hoffe ich, bei euch eine grobe Einschätzung/Meinung erhalten zu können.

    Zur Situation:
    Ich (19 J.) beende diesen Sommer meine (schulische) Ausbildung. Für danach habe ich mir einen Teilzeitjob gesichert (20 Stunden die Woche, Mindestlohn), den ich ca. ein halbes bis maximal ein ganzes Jahr ausführen möchte, bevor ich mir in meiner ausgebildeten Branche eine Stelle suche. Eigentlich hätte das Geld monatlich ausgereicht, jedoch habe ich die Krankenversicherung vorher nicht bedacht, dadurch wirds mit dem Geld jetzt etwas knapp.

    Meine Rechnung sieht wie folgt aus:
    Einkommen brutto: 707 € monatlich (soweit ich weiß, wird mein Einkommen mit diesem Betrag nicht versteuert)

    Abzüge: ca 480 € (darin enthalten sind Miete warm, KK-Beitrag, GEZ. Nicht enthalten sind eigene Abzüge wie Internet bspw).
    Also bleiben mir noch um die 227 €. Kindergeld bekomme ich nach Abschluss der Ausbildung nicht mehr.
    Hinzu kommt noch, dass ich Diabetikerin bin (Typ 1) und ca. alle 2 Monate um die 25€ an Zuzahlungen für Medikation erbringe. Durch die Ausbildung bin ich jedoch noch bis 31.12.2017 von Zuzahlungen befreit.

    Naja, jedenfalls sind die 227 € etwas zu wenig, das würde ungefähr fast alles für Lebensmittel draufgehen. Sehr viel mehr Arbeitszeit wollte ich eigentlich bisher nicht annehmen, da ich nebenbei noch Zeit für das brauche, was ich eigentlich beruflich machen möchte (ich möchte die Zeit quasi als eine Art Weiterbildung für mich nutzen). Und nun bin ich mir nicht wirklich sicher, ob ich vielleicht Anspruch auf irgendeine Art der Sozialhilfe hätte. Mir würden 100€ mehr schon vollkommen genügen, um über die Runden zu kommen.
    Zurück nach Hause zu den Eltern und mir somit die Miete sparen kann ich btw nicht, schwere familiären Probleme.
    Jedenfalls wollte ich einfach mal in die Runde fragen, was ihr so denkt und wisst, da ich echt noch ganz schön unerfahren bin in diesem Bereich.
    Demzufolge schon einmal danke fürs Lesen und Beantworten!

    Gruß

  2. #2
    Turtle1972 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    3.353

    Standard

    Ggf. reicht Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz. Wenn nicht, dann musst du beim Jobcenter ALG2 beantragen. Dort wird man aber nicht fragen, ob du erst in einem Jahr in deinem erlernten Beruf arbeiten willst. Man wird überhaupt nicht fragen, ob du im erlernten Beruf arbeiten willst. Man wird dir so ziemlich jeden Anlernberuf in Vollzeit anbieten. Bundesweit, da du alleinstehend bist. Denn im Alg2 ist so ziemlich alles an Arbeit zumutbar und da du jung und ungebunden bist, erwartet man von dir, notfalls wegen Arbeit umzuziehen.

  3. #3
    Darlene ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Mhm ja, hatte mir schon sowas in der Art gedacht, dass mein vorhaben mehr als irrelevant ist, wenn ich als junger Mensch dahin gehe und quasi nach Geld schnorre xD Wenns wirklich rein überhaupt nicht geht, muss ich halt mehr Stunden annehmen.
    Aber danke dir erstmal! Wohngeld könnte ich versuchen!

  4. #4
    Birgit63 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    675

    Standard

    Warum willst du überhaupt nur Teilzeit arbeiten? Du bist 19 Jahre alt und kannst und musst sehr wohl Vollzeit arbeiten. Es sei denn, du hast gesundheitliche Einschränkungen. Im übrigen wärst du auch bei einem Teilzeitjob krankenversichert. Ein Teilzeitjob ist ein sozialversicherungspflichtiger Job. Sowas lernt man aber eigentlich schon in der Schule. Was für eine schulische Ausbildung hast du denn? Meistens findet man darin sowieso keinen Job und muss anschließend noch eine normale Ausbildung machen.

  5. #5
    Darlene ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Das mit dem Teilzeitjob ist ja nur eine Übergangslösung, die so ca. ein halbes Jahr bis wirklich nur aller,aller höhstens ein Jahr lang halten soll. Es ist ja nicht so, dass ich ewig zu Hause rumgammeln und nicht arbeiten möchte oder so, falls du das denkst bzw sich das so liest. Ich brauche nur noch ein paar Monate, um mich besser vorzubereiten und weiterzubilden. Und damit ich dafür noch Zeit habe, hab ich mir nur nen Teilzeitjob geangelt. (Weiß nicht, ist immernoch besser als gar nichts)
    Ich hab das mit der Versicherung eben nochmal richtig nachgelesen. Sorry für die Unwissenheit, aber sowas war tatsächlich kein Lehrstoff in der Schule damals, naja und da ich direkt nach der Schule in die Ausbildung gegangen bin und währenddessen noch Familienversichert war, hab ich mir darum einfach noch keinen Kopf gemacht. Vllt nich gerade schlau aber mein Gott kann man jetzt auch nicht ändern.

    Und das mit der Jobsuche; mag sein, dass Bereiche, die schulisch ausgebildet werden vielleicht noch relativ undefiniert in Deutschland sind und man sich später eventuell auch keinen überkrassen Luxus vom Gehalt leisten kann. Aber ganz ehrlich, das war mir ziemlich egal. Mir ists wichitg, dass ich auch auf längere Sicht Spaß am Job habe und morgens motiviert aufstehe. Kann wahrscheinlich auch nicht jeder nachvollziehen, aber solche Entscheidungen bleiben jedem selbst überlassen.

  6. #6
    Birgit63 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    675

    Standard

    Wenn du es dir leisten kannst, nur Teilzeit zu arbeiten, ist es ja gut. Aber du fragst hier nach finanzieller Unterstützung und die gibt es dann natürlich nicht. Du bekommst keine Unterstützung, damit zu Zeit hast dich auf was auch immer vorzubereiten. Du musst soviel Geld verdienen, dass du ohne staatliche Leistungen auskommst. Hallo du bist 19.

  7. #7
    jenni31 ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Birgit63 Beitrag anzeigen
    Warum willst du überhaupt nur Teilzeit arbeiten? Du bist 19 Jahre alt und kannst und musst sehr wohl Vollzeit arbeiten. Es sei denn, du hast gesundheitliche Einschränkungen. Im übrigen wärst du auch bei einem Teilzeitjob krankenversichert. Ein Teilzeitjob ist ein sozialversicherungspflichtiger Job. Sowas lernt man aber eigentlich schon in der Schule. Was für eine schulische Ausbildung hast du denn? Meistens findet man darin sowieso keinen Job und muss anschließend noch eine normale Ausbildung machen.
    Ich finde einige Aussagen von Ihnen ziemlich unangebracht! Es ließt sich teilweise herablassend, achten Sie mal darauf. Zum Thema müssen, das junge Mädchen muss gar nichts wie alle andere Menschen auch.

    Teilzeit arbeiten ist auch vollkommen in Ordnung, Sie möchte sich ja weiterbilden, um bessere Chancen im Berufsleben zu haben.
    Es ist auch ziemlich sorry aber "arschig" das Mädel danach zu fragen, ob sowas nicht in der Schule gelernt wurde...es kommt oft vor das Lehrer sowas nicht mitteilen!!! Was für eine schule es war spielt auch keine Rolle, sowas kommt überall vor.
    Wie Sie schon erwähnt haben, Sie ist 19 Jahre. In dem Alter muss man und kann man nicht alles wissen, man lernt immer dazu...also packen wir/Sie uns erstmal selbst an die Nase und überlegen, ob wir in diesem Alter so einiges wussten...

  8. #8
    Turtle1972 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    3.353

    Standard

    Oh Gott... Selbst nichts auf die Reihe bekommen (noch nicht mal Rechtschreibung und Grammatik), aber große Töne spucken...

  9. #9
    jenni31 ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich habe schon einiges auf die Reihe bekommen und Sie?
    Wo spucke ich große Töne (nur sachlich und nicht beleidigend)?
    Ich schreibe nämlich ( wenn auch mit Grammatik-u. Rechtschreibfehler).
    Ich bin 14 Jahre arbeiten gegangen! Also erzählen Sie mir nichts. Denn wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Füße still halten.

  10. #10
    Turtle1972 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    3.353

    Standard

    Wow. Ich arbeite seit 26 Jahren. Und nun? Ich muss nicht bei Mama und Schwester leben. Offensichtlich läuft es bei mir besser. Wenn du irgendwann mal Ahnung von irgendwas hast, melde dich ruhig wieder.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Alleinstehend] Anspruch oder nicht?
    Von Zandra im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 21:39
  2. BAB Antrag berechtig oder eher nicht?
    Von Omm im Forum sonstige Ausbildungsförderung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 20:30
  3. Anspruch auf sozialhilfe oder irgendwelche Gelder???
    Von midwife im Forum Sozialhilfe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 22:15
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 07:53
  5. hab ich Anspruch oder nicht?
    Von leo2222 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 21:12