Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    leppy ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    1

    Standard Elternabhängiges Bafög trotz zwei Ausbildungen + Kind?

    Hallo!

    Wie sieht das mit dem Bafög, wenn das Einkommen der Eltern angeblich zu hoch ist? Mein Bescheid kam heute! Studiere Lehramt (Berufl. Bildung in der Sozialpäd.)
    Meine Mutter soll mir 600 Euro (!!!) geben,was sie definitiv nicht kann in dem Maße. Mein Vater ist verstorben, Halbwaisenrente wurde kaum beim Bafög angerechnet, hab ich aber nur noch bis Jan., dann bin ich 27J.
    Vom Bafög krieg ich laut Bescheid von heut nur den Anteil für meinen Sohn..106€- bin alleinerziehend, somit noch Unterhalt und Kindergeld für meinen Sohn.
    Meine Mutter hat Sozialassistentinnen und Erzieherinnenausbildung komplett finanziert, kein Bafög damals. Nach der Ausbildung 1 Jahr sozialvers. gearbeitet, mache ich immernoch 12 Std./Wo. neben dem Vollzeit-Studium! Hatte für das letzte Jahr der Ausbildung einen Bildungskredit von der Kfw.
    Wohne auch seit ich 20J. bin schon nicht mehr zu Hause!
    Ist da meine Mutter wirklich noch verpflichtet?
    Macht der Weg zum Rechtsanwalt und Klage Sinn?

    Ich habe total Angst, dass ich mir mein Studium nicht leisten kann! Bislang hab ich ja nur meinen 12 Std.Verdienst, Kindergeld und Unterhalt für meinen Sohn, so wie diese großzügigen 106 Euro. Mit der meine Halbwaisenrente kann ich mich bis Januar über Wasser halten, aber dann fällt die ja weg. Und mein 12Std/Wo-Job ist auch eher ein Geschenk, wer weiss wie lange ich den hab / ich das leisten kann mit Kind und Studium.

    Vielleicht hat jemand von euch Ahnung. Danke schon mal!

  2. #2
    dms
    dms ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    800

    Standard

    Zitat Zitat von leppy Beitrag anzeigen
    Hallo!

    ....
    Macht der Weg zum Rechtsanwalt und Klage Sinn?

    .....
    Klage macht derzeit keinen Sinn. Wogegen den?
    Gegen die Berechnung? die kannst du auch mit dem Internet-BaföG-Rechner nachprüfen.

    Die Frage, ob die Mutter noch unterhaltspflichtig ist, kannst Du auch so vom BAföG-Amt prüfen lassen.
    Google mal nach dem Stichwort Vorausleistung.

    Bei deinem beruflichen Werdegang sehe ich da aber das Ganze eher negativ.
    1. Sozialassistentinnen
    2. Erzieherinnenausbildung
    3. Lehramt (Berufl. Bildung in der Sozialpäd.)


    Es sieht doch eher so aus, als ob dies von vornherein ein schlüssiger möglicher Weg einer beruflichen Entwicklung ist. Der SozAss. war Voruassetzung für den Erzieher. Der Erzieher ermöglichte den Zugang zu der Lehramtsausbildung. Ob nun das Lehramt von vornherein absehbar und beabsichtigt war, wird hierbei eine Schlüsselfrage sein. Das eine Jahr Arbeit zwischendrin kann auch zur Überbrückung bis zur Zulassung gedient haben.

    Sollte derzeit das Einkommen der Mutter niedriger sein als 2009, so wäre auch ein Aktualisierungsantrag denkbar.

    HINWEIS: Beide Wege haben Stolperfallen.

    Versuch dich zu informieren und stelle ruhig Fragen (konkrete).
    Es wäre jetzt zu langwierig, ausführlich auf beide Wege einzugehen.

Ähnliche Themen

  1. [Alleinstehend] HILFE !!! Ich+zwei Kinder und er+ein Kind zusammen ziehen, aber wie???
    Von sweetmum111 im Forum Wohnung und Miete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 08:55
  2. Unterhalt trotz neuer Ehe und Kind in dieser Ehe?
    Von jandor80 im Forum Kindesunterhalt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 16:57
  3. Unterhaltsanspruch zwischen 2 Ausbildungen??????
    Von kalyskaya im Forum Kindesunterhalt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 23:50
  4. Termin bei ARGE trotz zwei Kinder- wie komme ich da raus??
    Von Princess2604 im Forum Einkommensanrechnung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 11:12
  5. kein anspruch trotz zwei kinder??
    Von weezy im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 12:10