Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    lankow61 ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    1

    Standard Änderungen Hartz 4

    Ich habe gerade über die geplanten Änderungen gelesen. Dabei fiel mir auf, daß härtere Einschnitte gemacht werden sollen, wenn man Termine nicht rechtzeitig wahrnimmt. Dazu muß ich sagen, dann sollten die Jobcenter mal bei sich anfangen und die Schreiben auch rechtzeitig rausschicken. Es werden ja die Schreiben dann raus geschickt, wenn der Termin schon ran ist und den Termin nicht wahrnehmen kann. Hatte den Fall schon selbst. Vormittags hatte ich einen Termin für einen Tag und nachmittags bekam ich erst den Brief.
    Der Brief lag über 1 Woche im Jobcenter. Und sowas kann auch nicht sein. Man will bewußt Leistungen kürzen.Es wird nichts für Hartz 4 Bezieher tun, sondern in den letzten Jahren nur dagegen.

  2. #2
    chico ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    411

    Standard

    Kannst Du dann bitte auch mal die positiven Änderungen erwähnen?

    Ihr müsst den Antrag künftig nur noch alle 12 Monate stellen, nicht mehr halbjährlich.

    LG chico

  3. #3
    GG52 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    467

    Standard

    Zitat Zitat von lankow61 Beitrag anzeigen
    Der Brief lag über 1 Woche im Jobcenter.
    Weißt du das genau? Aus meinen Erfahrungen ist in der Regel die Post der Unzuverlässigkeitsfaktor.
    Der Dienstweg ist die Verbindung zwischen Holzweg und Sackgasse.

  4. #4
    Turtle1972 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    3.353

    Standard

    Außerdem gibt es in so einem Fall keine Sanktion, da das JC den rechtzeitigen Zugang der Meldeaufforderung nachweisen müsste. Also völliger Blödsinn, was im Eingangsbeitrag steht.

  5. #5
    bla
    bla ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    350

    Standard

    Am besten den neuen SMS - Dienst zur Terminerinnerung ( 24 h im Voraus ) für neue Termine in Anspruch nehmen. Freiwillig und kostenlos. Anmeldung reicht. Dann klappts auch mit dem Jobcenter.

  6. #6
    bla
    bla ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    350

    Standard

    Durch die Bewilligung über 12 Monate sparen die Betroffenen Geld. Die Busfahrt zur Ausgabestelle des Mobilpasses ist nur noch 1 x im Jahr fällig und die teurer gewordene Briefmarke incl. Umschlag für die GEZ - Befreiung ebenso. Kopierkosten des Bewilligungsbescheids für Unterhaltsheranziehung und andere Nachweispflichten....alles nur noch halb so teuer !
    chico weist den TE völlig zu Recht auf die Vorzüge hin !

  7. #7
    Goldberg ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von bla Beitrag anzeigen
    Am besten den neuen SMS - Dienst zur Terminerinnerung ( 24 h im Voraus ) für neue Termine in Anspruch nehmen. Freiwillig und kostenlos. Anmeldung reicht. Dann klappts auch mit dem Jobcenter.

    Wer gibt dem JC denn freiwillig seine HHandynummer raus???!!!

  8. #8
    bla
    bla ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    350

    Standard

    Ich z.B. und würde es wieder tun !!! Der Arbeitgebersevice rief mich damals mehrfach wegen wirklich guter Jobangebote ( keine Leihbuden ) an, bevor diese 2 Tage später als VV im Briefkasten waren. So konnte ich mich besser drum kümmern, da die Kontaktdaten bereits frisch in der Jobbörse waren.

  9. #9
    Spejbl ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von chico Beitrag anzeigen
    Kannst Du dann bitte auch mal die positiven Änderungen erwähnen?

    Ihr müsst den Antrag künftig nur noch alle 12 Monate stellen, nicht mehr halbjährlich.

    LG chico
    Stimmt aber auch nur teilweise. Guckst du mal nach: § 41 SGB II

    http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/41.html
    Seht die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie? Die Bibel NT Matth. 6, 26

  10. #10
    GG52 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    467

    Standard

    Zitat Zitat von Spejbl Beitrag anzeigen
    Stimmt aber auch nur teilweise. Guckst du mal nach: § 41 SGB II

    http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/41.html
    Das ist der noch aktuelle Paragraf mit der 6-Monatsregelung als Regelfall. Die Neuregelung mit 12 Manten als Regel soll ja erst kommen.
    Der Dienstweg ist die Verbindung zwischen Holzweg und Sackgasse.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bafög Änderungen bei zusammenziehen?
    Von Lalia im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 18:07
  2. Welche Änderungen muss ich angeben?
    Von Anna1812 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 10:31
  3. Änderungen - Neues ab 2011 - Hilfe
    Von Speedy3000 im Forum Änderungen und Reformen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 12:02
  4. [mit Partner] Fragen Harz4 änderungen
    Von mhh23 im Forum Anspruch und Leistungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 16:39
  5. HartzIV Änderungen
    Von Sissy im Forum Änderungen und Reformen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 13:17