WG gründen (als Hauptmieter) mit Harz4

  • Hallo,

    wie ist das eigentlich wenn ich ALG 2 beziehe und als Hauptmieter selber eine WG gründen möchten? Sagen wir es wäre eine 4er Wg, und die Wohnung kostet insgesamt 1400,- warm. Das wären 350,- pro Zimmer, durchaus realistisch für Berlin. Ich würde aber nur 1 Zimmer selbst bewohnen, würde 1400,- jeden Monat an den Vermieter überweisen und 3x 350,- = 1050,- von den anderen 3 Mietern überwiesen kriegen. D. h. für mein Zimmer in dieser WG würde ich dann auch 350,- bezahlen. Ich nehme also meine 350,- und die 1050,- von den drei Mitbewohnern und überweise das ganze Geld (insgesamt 1400,-) an den Vermieter. Kann ich dem Jobcenter diese Rechnung so erklären und Sie bezahlen mir diese 350,- ganz normal als Kosten der Unterkunft, oder können die Asis mal wieder irgendwelche Probleme machen?? Ich könnte mir vorstellen dass das Jobcenter mit den 1050,- die ich von den anderen 3 Bewohnern bekomme Probleme haben könnte, und die als anrechenbares Einkommen oder so werten möchte. Oder die sagen die Wohung wäre zu „teuer“ für mich, obwohl ich nur ein Zimmer davon bewohnen möchte, aber irgendjemand muss ja der Hauptmieter sein. Denen traue ich alles zu. Was denkt ihr?

  • Die Frage ist leider nicht zu beantworten, da ich nicht weiß, mit welchen “Asis“ du sprechen möchtest.


    Umgangsformen sind wohl nicht deine Stärke. Ob du so überhaupt WG Mitbewohner findest? Mit sowas wollte ich jedenfalls nicht zusammen wohnen.

    ja, da könntest du Recht haben, oder aber du bist nicht das Maß aller Dinge. In diesem Fall wüsste ich nicht, warum ich mich vor dir rechtfertigen oder sich danach richten sollte, was du gerne haben möchtest. Wäre nicht schlecht, wenn du auch was zum Thema beisteuern könntest, was uns inhaltlich weiterbringt. Für einfach nur so rumspamen ist dir auch deine Lebenszeit zu schade, nehme ich an. Danke

  • Wie dem auch sei, für dich ist dein Anteil relevant. Natürlich wird der Sozialträger entsprechende Unterlagen anfordern.


    Also Mietvertrag ( -verträge); BK und HK Zahlungen/ Vorauszahlungen etc. etc.etc. Das ist alleine schon für die Angemessenheitsprüfung notwendig.


    Geldeingänge und -ausgänge solltest du genau dokumentieren. Sind Nachweise, die relevant sind.

    :) Seht die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie? Die Bibel NT Matth. 6, 26 :cool: