„Quelle-Arbeitsamt“ soll bundesweit als Vorbild dienen

Angesichts der Quelle-Pleite wurde eine mit 120 Arbeitsvermittlern besetzte Arge-Außenstelle im Nürnberger Quelle-Versandzentrum eingerichtet.

Das zeitlich befristete „Quelle-Arbeitsamt“ wird nunmehr als künftiges Vorbild für vergleichbare Situationen gehandelt. „Das ist ein gutes Modell, um den Menschen unbürokratisch vor Ort zu helfen“, ist BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker überzeugt.

Nach Worten Beckers wurden mit mehr als 700 Quelle-Mitarbeitern Vermittlungsgespräche geführt, von denen erfreulicherweise rund 600 Jobangebote erhalten hätten. Insgesamt seien ca. 2.000 Personen in der Außenstelle betreut worden.

Darüber hinaus würden von den 130 Quelle-Auszubildenden definitiv 40 von anderen Arbeitgebern übernommen. Die übrigen 90 Azubis hätten allerdings auch schon konkrete Vorschläge. „Das ist eine sehr gute Bilanz“, findet Raimund Becker.

Die BA werde die Erfahrungen nunmehr genau auswerten. Ein derartiges Modell wie das „Quelle-Arbeitsamt“ würde dann gegebenenfalls den übrigen Arbeitsagenturen weiterempfohlen. Zu beachten sei jedoch, dass ein solcher Aufwand erst ab einer Größenordnung von mindestens 800 bis 1000 Betroffenen in Betracht käme.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen