BAföG: Mehr Geld für Studentewerke in NRW?

Den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe zufolge hat sich die die Landesregierung Nordrhein-Westfalens dazu entschlossen, die Bearbeitung von BAföG-Anträgen mittels einer kräftigen Budgeterhöhung für die Studentenwerke zu beschleunigen.

„Da für die kommenden Jahre davon auszugehen ist, dass die Zahl der Anträge von zuletzt rund 115.000 noch einmal deutlich steigen wird, wollen wir die Mittel um 25 Prozent erhöhen“, wird NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) zitiert.

Hintergrund für die Entscheidung ist wohl auch die Warnung der Studentenwerke, dass anderenfalls ab dem kommenden Jahr 2013 mit erheblichen Verzögerungen bei der Bearbeitung zu rechnen sei. Schließlich würden dann die ohnehin schon überfüllten Hochschulen durch die doppelten Abitur-Jahrgänge noch mehr belastet.

Infolgedessen wird das Budget der Studentenwerke nunmehr um 3,6 Millionen auf 19 Millionen Euro angehoben.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen