EU-Prognose: Auf Deutschland kommt Job-Desaster zu

Die Europäische Kommission prophezeit der Bundesrepublik in ihrem Herbstgutachten einen deutlichen Anstieg der Erwerbslosenzahlen.

Im kommenden Jahr 2010 sei mit einer Arbeitslosenquote von 9,2 Prozent zu rechnen. Im Moment sind „nur“ 7,7 Prozent der Deutschen arbeitslos gemeldet.

Im Zusammenhang mit dem Arbeitsmarktinstrument der Kurzarbeit gab die EU-Kommission zu Bedenken, dass die derzeit stabile Beschäftigungslage und geringe Produktivität kaum nachhaltig seien. Stellenabbau sei für viele Betriebe mittelfristig leider unausweichlich.

Die EU-Konjunkturprognose kommt insgesamt zum Ergebnis, dass den deutschen Arbeitnehmern das Schlimmste noch bevor stehe.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen