Arbeitslosenzahl gestiegen

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) teilte am heutigen Dienstag in Nürnberg mit, dass im Dezemeber 2009 insgesamt 3,276 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet waren, was einer Arbeitslosenquote von 7,8 Prozent entspricht.

Gegenüber dem Vormonat November konnte somit eine Zunahme von 60.000 Jobsuchenden festgestellt werden. Dies bedeutet ein Plus von 0,2 Prozent. Im Vergleich zum Dezemeber 2008 stieg die Zahl der Erwerbslosen um 173.000 Personen. Damals lag die Arbeitslosenquote ledigllich bei 7,4 Prozent.

„Trotz der tiefen Rezession hat sich der Arbeitsmarkt im Jahr 2009 robust gezeigt“, erklärte BA-Chef Frank-Jürgen Weise zufrieden. Die Arbeitslosigkeit sei laut Weise zwar gegenüber dem Vorjahr angestiegen, aber bei weitem nicht so stark wie befürchtet. Vor allem die Kurzarbeit habe den Anstieg der Arbeitslosigkeit abgefedert.

Der BA-Chef verwies jedoch auch auf „statistische Effekte“, welche zum vergleichsweise moderaten Anstieg beigetragen hätten.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen