Mehr BAföG unter großer Koalition?

Nach Angaben von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) und der rheinland-pfälzischen Kultusministerin Doris Ahnen (SPD) hat sich die für Wissenschaft, Bildung und Forschung zuständige Koalitionsarbeitsgruppe auf „spürbare“ Erhöhungen im Rahmen der Ausbildungsförderung BAföG verständigt.

Nach Worten von Bildungsministerin Wanka würden sowohl die Förderbeträge als auch die Elternfreibeträge der Lebenswirklichkeit angepasst. Gleichwohl schränkte sie ein, dass mit einer zügigen Reform nicht zu rechnen sei. „Das ist ein Riesenthema, das man nicht gleich stemmen kann“, gab die CDU-Politikerin zu Bedenken.

Aufgrund der beträchtlich steigenden Mieten in Universitätsstädten wird Medienberichten zufolge auf jeden Fall die Anhebung des Wohnzuschlages anvisiert. Ferner sollen künftig auch all jene Studierende in den Genuss des BAföGs kommen, die lediglich ein Teilzeitstudium betreiben.

Die Verhandlungen innerhalb der Koalitionsarbeitsgruppe Bildung werden am Sonntag fortgeführt.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen