Keine Befreiung von Kassen-Zusatzbeiträgen bei ALG I?

Die schwarz-gelbe Bundesregierung vollzieht anscheinend eine Kehrtwende in der Frage, ob Erwerblsose generell von den Kassen-Zusatzbeiträgen befreit werden sollen oder nicht.

Nachdem sich Bundesgesundheitsminister Rösler (FDP) dafür ausgesprochen hatte, dass sowohl Bezieher des ALG II als auch des ALG I zukünftig keine Zusatzbeiträge mehr zahlen müssen, kommt es nun wahrscheinlich doch anders.

Einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ zufolge haben sich Gesundheitspolitiker von Union und FDP darauf geeinigt, dass Empfänger des ALG I nicht von den Kassen-Zusatzbeiträgen befreit werden. Damit hätten sich jene Unionspolitiker durchgesetzt, die immer wieder das „relativ hohe Niveau“ der ALG I Zahlungen betonten.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen