zu Guttenberg: Arbeitslosigkeit wird zunehmen

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) zufolge geht die Bundesrgierung von einem Anstieg der Erwerbslosenzahlen auf durchschnittlich etwa 3,5 Millionen im laufenden Jahr 2009 aus.

„Erfreulicherweise wird der Wachstumsrückgang in diesem Jahr etwas weniger dramatisch ausfallen, als noch im Frühjahr zu befürchten war“, sagte der Unions-Politiker. Negativprognosen von mehr als fünf Millionen Arbeitslosen seien laut Guttenberg mittlerweile völlig unwahrscheinlich. „Die Beschäftigung hat sich weitaus stabiler
gezeigt, als es aufgrund des dramatischen Rückgangs der Wirtschaftsleistung zu befürchten war“, meint der Minister.

Im Jahr 2010 müsse jedoch mit ca. 4,1 Millionen Arbeitslosen gerechnet werden. Grund hierfür sei vor Allem das Auslaufen des staatlichen Kurzarbeitergeldes. Zudem werde die geringere Produktion im nächsten Jahr auf dem Arbeitsmarkt durchschlagen.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen