Plant BA Psychotests für Jobsuchende?

Laut einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ) plant die Bundesagentur für Arbeit (BA) ein neues Programm für Jobsuchende namens „Kompetenzdiagnostik“.

Die Zielgruppe umfasse sowohl Bezieher des Arbeitslosengeldes als auch Hartz IV Empfänger. Ein Baustein des Programms ist angeblich das Ausfüllen eines aus 102 Fragen bestehenden Fragebogens, mit dessen Hilfe das eigene Verhalten am Arbeitsplatz besser beurteilt werden soll.

„Wir wollen künftig stärker auf die Stärken als auf die Schwächen unserer Kunden schauen“, erklärte BA-Geschäftsführer Markus Schmitz in der SZ. Die Erwerbslosen könnten in Zukunft, unterstützt von den Arbeitsermittler und des psychologischen Dienstes der BA, bei sich selbst auf Talentsuche gehen.

Das Programm „Kompetenzdiagnostik“ ist dem Zeitungsbericht zufolge vierstufig aufgebaut, wobei die Angebote auf Wunsch auch wahlweise und zunächst auf freiwillger Basis genutzt werden. Neben dem Ausfüllen des Fragebogens könnten die Ergebnisse mit dem Arbeitsvermittler besprochen werden. Zudem sei ein Interview mit einem BA-Psychologen und der Besuch eines Assessment-Centers möglich.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen