Ernährungskurse für übergewichtige Arbeitslose

Nach Ansicht von Experten haben Erwerbslose unter Anderem wegen erheblichen Übergewichts gewisse Probleme, einen neuen Job zu finden. Ob dem wirklich so ist, sei dahingestellt.

Jedenfalls werden in Offenbach und Rüsselsheim auf freiwilliger Basis Ernährungs- und Fitnesskurse angeboten, die von Sportwissenschaftlern der Universität Frankfurt geleitet werden.

Mithilfe dieser über drei Wochen gehenden Veranstaltungen sollen zunächst einmal die gesundheitlichen Probleme der Teilnehmer gelöst werden. Infolgedessen soll das Selbstbewusstsein der Erwerbslosen erhöht und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert werden.

Die Kurse sind Bestandteil sogenannter „Profiling-Kurse“ für ältere Arbeitslose, welche im Rahmen der bundesweiten Initiative „Perspektive 50plus“ angeboten werden.

Die Organisatoren der Ernährungskurse verweisen auf die angeblichen Erfolge ihrer Arbeit. Nach ihren Statistiken hätten von 600 aktiven Teilnehmern ganze 14 Prozent wieder eine feste Stelle gefunden. Dies sei spürbar mehr als in der Vergleichsgruppe. Darüber hinaus würde eine hohe Anahl von Erwerbslosen durch Kursteilnahme
überhaupt erst wieder „aktiviert“.

Vertreter aus vielen anderen Regionen Deutschland haben sich beim Jahrestreffen der Initiative „Perspektive 50plus“ bereits Anregungen geholt, um zukünftig auch Ernährungs- und Fitnesskurse anbieten zu können.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen