Hessen: Zahl der BAföG-Empfänger ist 2008 deutlich gestiegen

Das Statistische Landesamt in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden gab am heutigen Mittwoch bekannt, dass im abgelaufenen Jahr 2008 insgesamt 48 900 Schüler und Studenten im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) finanziell unterstützt wurden.

Somit stieg die Zahl der BAföG-Empfänger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5 Prozent beziehungsweise 2.500 Personen. Insgesamt wurden 148 Millionen Euro zur Förderung der BAföG-Empfänger aufgewendet, wobei 93 Millionen Euro in Form eines Zuschusses und die übrigen 55 Millionen Euro als Darlehen ausgezahlt worden sind. Im Vergleich zum Jahr 2007 wurden damit von staatlicher Seite neun Millionen Euro mehr für die BAföG-Empfänger ausgegeben.

Im Durchschnitt betrug die im Jahr 2008 monatlich ausgezahlte Förderungssumme für Schüler 338 Euro und für Studenten 417 Euro pro Monat. Beachtenswert ist die Tatsache, dass rund 48 Prozent der BAföG-Empfänger vom maximalen Förderbetrag profitieren konnten.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen