Weniger Jobsuchende im März

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) gab am heutigen Donnerstag bekannt, dass die Arbeitslosenzahl im März 2012 um 82.000 auf 3,028 Millionen gesunken ist.

Die Arbeitslosenquote nahm damit im Vergleich zum Vormonat Februar um 0,2 Punkte auf 7,2 Prozent ab. Im März 2011 waren noch 182.000 mehr Menschen offiziell als erwerbslos gemeldet.

“Die aktuelle konjunkturelle Schwächephase hat auf dem Arbeitsmarkt kaum Spuren hinterlassen. Die Arbeitslosigkeit ist im Zuge der einsetzenden Frühjahrsbelebung gesunken ”, erklärte BA-Chef Frank-Jürgen Weise. Seinen Worten nach sei die Nachfrage nach Arbeitskräften nach wie vor hoch.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen