Arbeitslosenzahl sinkt im April 2011 weiter

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) teilte am heutigen Dienstag in Nürnberg mit, dass die Zahl der Arbeitslosen im Mai um 118.000 auf 2,960 Millionen gesunken ist. Die Arbeitslosenquote nahm somit im Vergleich zum Vormonat April um 0,3 Punkte auf 7,0 Prozent ab.

Der Vergleich zum Vorjahr ist nach BA-Angaben ebenfalls sehr erfreulich. So waren im letzten Mai noch 276.000 mehr Menschen arbeitslos gemeldet . „Der Arbeitsmarkt profitiert vom stabilen Aufschwung der deutschen Wirtschaft“, erklärte BA- Chef Weise. Sowohl die Erwerbstätigkeit als auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sind seinen Worten nach gestiegen. Zwar schwäche sich die Nachfrage nach Arbeitskräften leicht ab, liege aber weiter auf hohem Niveau.

„Der Arbeitsmarkt ist im Augenblick ein bisschen wie ein Schwamm, wirklich aufnahmefähig“, meint auch Bundearbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU). Daher gelte es, nunmehr auch all jene in den Arbeitsmarkt zu integrieren, die sich bisher schwergetan hätten oder am Rande stünden.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen