aktuelle News auf sozialleistungen.info

SG Karlsruhe: Bei weniger als sechs Bewerbungen darf das Jobcenter sanktionieren

Nachricht zum Thema Hartz IV / ALG II vom 26.04.2017 um 20:41 Uhr

Einem am 10.01.2017 ergangenen Urteil des Sozialgerichts Ḱarlsruhe zufolge ist eine Eingliederungsvereinbarung, welche vom Leistungsbezieher sechs Bewerbungen im Monat einfordert, durchaus mit der Rechtsordnung vereinbar.

Agentur für Arbeit darf Rotlichtbar aus Jobbörse verbannen

Nachricht zum Thema Hartz IV / ALG II vom 15.04.2017 um 20:38 Uhr

Aus einem Urteil des Landessozialgerichts Rheinland-Pfalz (LSG) geht hervor, dass die Bundesagentur für Arbeit (BA) in ihr Online-Portal „Jobbörse“ kein Arbeitsangebot für sogenannte Bardamen einer an ein Bordell angeschlossenen Bar beziehungsweise für Empfangsdamen des Erotiketablissements aufnehmen muss.

Realistische Baufinanzierung: Typische Fehler und wie sie vermieden werden

Nachricht zum Thema Finanzen vom 30.03.2017 um 20:20 Uhr

In Zeiten anhaltend historisch niedriger Hypothekenzinsen wie der jetzigen scheint der Gedanke allzu verlockend, die Gunst der Stunde zu nutzen. Der Wunsch, aus der Mietpreisschere auszubrechen und in eigene vier Wände zu investieren war nie so groß wie heute.

SG Berlin: Keine Kostenübernahme für TV-Standard DVB-T2 HD

Nachricht zum Thema Hartz IV / ALG II vom 27.03.2017 um 20:38 Uhr

Das Sozialgericht Berlin (SG) stellte mit einem am 28.02.2017 ergangenen Urteil klar, dass der Sozialhilfeträger weder zur Übernahme der Kosten für die Anschaffung eines Receivers zum Empfang digitalen Antennenfernsehens DVB-T2 HD noch für die Übernahme der dann anfallenden Gebühren zum Zwecke des Empfangs privater Fernsehprogramme herangezogen werden darf (Az.: S 146 SO 229/17 ER).

Kredit trotz Beanspruchung der Sozialleistungen?

Nachricht zum Thema Finanzen vom 23.01.2017 um 10:58 Uhr

In Deutschland sind derzeit über sechs Millionen Menschen auf die staatlichen Hilfen in Form von Hartz IV angewiesen. Die grundgesetzlich verankerte Grundsicherung lässt jedoch keinen Spielraum für Anschaffungen, die außerhalb der Reihe sind.

BSG spricht am Down-Syndrom leidenden Kind das Recht auf Schulbegleitung zu

Nachricht zum Thema sonstige Sozialleistungen vom 08.01.2017 um 15:02 Uhr

Das Bundessozialgericht (BSG) hat mit einer am 09.12.2016 ergangenen Entscheidung die Rechte von am Down-Syndrom leidenden Sozialhilfeempfängern gestärkt.

Grundsätzlich kein Cannabis für Schmerzpatienten auf Kosten des Sozialhilfeträgers

Nachricht zum Thema sonstige Sozialleistungen vom 08.01.2017 um 15:01 Uhr

Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (LSG) hat mit einer Entscheidung vom 15.12.2016 klar gestellt, dass einem an einer chronischen Schmerzerkrankung leidenden Sozialhilfeempfänger kein Anspruch auf Übernahme der Kosten für eine Behandlung mit Medizinal-Cannabisblüten zusteht.

» alle Nachrichten aus April 2017