Nachricht zum Thema Arbeitslosengeld vom 13.12.2007 um 17:50 Uhr

Kabinett bringt längeres ALG I auf den Weg

Ältere Arbeitslose erhalten zukünftig länger Arbeitslosengeld I. Die Bundesregierung hat nun die Ausweitung der Bezugsdauer beschlossen.

Damit billigte das Kabinett am Dienstag die entsprechende Vorlage von Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD). Allerdings wird die neue Regelung nicht, wie ursprünglich von Scholz geplant, schon zum Jahresanfang in Kraft treten, da die Union das hierfür erforderliche Eilverfahren im Bundestag ablehnte. Damit ist die endgültige Billigung des Gesetzes vom Bundestag frühestens im Januar möglich und somit kann es vom Bundesrat auch erst im Februar verabschiedet werden.

Der neuen Regelung nach erhalten Arbeitslose, die älter als 50 Jahre sind, 15 statt bislang zwölf Monate das Arbeitslosengeld I. Erst dann rutschen sie in das Arbeitslosengeld II ab. Für über 55-jährige Bezieher gilt künftig eine Bezugsdauer des Arbeitslosengelds I von bis zu 18 Monaten und bei über 58-Jährigen von bis zu 24 Monaten. Zudem wird für die über 50-Jährigen ein so genannter Eingliederungsgutschein eingeführt, der die Bundesagentur für Arbeit zu einem Lohnkostenzuschuss für den Arbeitgeber verpflichtet, wenn dieser den Arbeitslosen für mindestens ein Jahr einstellt.

Des Weiteren beschloss das Kabinett mit der gleichen Vorlage einen begrenzten Schutz für ältere Hartz-IV-Bezieher vor der Zwangsverrentung. Dadurch sollen diese nicht mehr vor dem Alter von 63 Jahren gezwungen werden können, in eine Rente mit Abschlägen zu gehen.

diesen Artikel empfehlen
ähnliche Nachrichten
bisher ein Kommentar zu zu dieser Nachricht
  1. Albert Stern am 14. Dezember 2007 um 03:02 Uhr

    Wenn der Bundesrat es erst im Februar verabschiedet, ab wann ist es dann Gesetz? Und was ist mit den Menschen die ab 01.02.2008 (nach 18 Monaten ALG 1) in Hartz 4 gehen, gibt es hiefür eine Sonderegelung, wie Rückwirkend/Übergang etc.?
    Was ist, wenn die 18 Monate und die 6 Monate Verlängerung also dann nach 24 Monaten am 31.07.2007 endet?
    Was geschied für die Zeit vom 01.08.2008 bis zum 31.01.2009, wenn die Regelrente dann am 01.02.2009 begint? Geht man dann die 6 Monate 01.08.2009 bis 31.01.2009 wieder in Hartz 4?

    Wie soll das alles laufen, ich kann das alles nicht nachvollziehen, warum kann mann nicht 6 Monate vor der Regelrente dann ohne Abzug in Rente gehen?

    Abgesehen davon kann das Gesetz doch zum 01.001.2008 kommen, warum dauert es so lange?

    Wer kann mir daauf noch eine Antwort geben?!

eigenen Kommentar hinterlassen

VGW 299