Jeder Zehnte auf staatliche Hilfe angewiesen

Wie das Statistische Bundesamt am heutigen Montag bekannt gab, erhiehlt im Jahr 2007 deutschlandweit fast jeder Zehnte finanzielle Unterstützung vom Staat.

Insgesamt benötigten 8,1 Millionen Menschen und damit 9,8 Prozent der Bevölkerung zur Existenzsicherung entsprechende Hilfen, insbesondere in Form des ALG II und der Sozialhilfe.

Nach Angaben der Statistiker waren in den Stadtstaaten sowie in den neuen Bundesländern besonders viele Personen hilfebedürftig. So kam etwa in Berlin jeder Fünfte (19,9%) ohne staatliche Unterstützung nicht über die Runden. In Süddeutschland hingegen stellte sich die Lage gänzlich anders dar. Lediglich jeder Zwanzigste Bürger aus Bayern beziehungsweise Baden-Württemberg nahm Sozialleistungen in Anspruch.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen