Berliner Arbeitssenatorin will Hartz IV Empfänger coachen

Berlins Arbeitssenatorin Dilek Kolat (SPD) möchte mit einem neuen Angebot tausende Bezieher des ALG II für den Arbeitsmarkt fit machen.

„Jeder Arbeitslose bekommt einen Coach, der ihn in allen Fragen begleitet“, so Kolat im Interview mit der „Berliner Morgenpost“.

Die Senatorin fügte hinzu, dass sie sich bereits mit der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf den zentralen Weg verständigt habe. Man wolle gemeinsam mit „Coaching und Qualifizierung“ einen ganz neuen Weg gehen. Ziel sei, auf jene Weise etwa 20.000 Langzeitarbeitslose dauerhaft mit Jobs zu versorgen.

„Der Coach berät in allen Fragen: Wo finde ich die richtige Qualifizierung, welche Berufe kommen für mich infrage, wo kann ich mich bewerben, wie mache ich das?“, so Kolat weiter. Hierbei wäre ein Coach jeweils für 40 Erwerbslose zuständig.

Teilen