Mehr Hartz IV Missbrauch?

Nach einem Bericht der „Berliner Zeitung“ hat der Leistungsmissbrauch beim ALG II im Jahr 2010 einen Rekordstand erreicht. Das Blatt beruft sich hierbei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA).

„Die aktuellen Zahlen sagen nicht, dass immer mehr Hartz-IV-Empfänger betrügen“, so BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt in der „Berliner Zeitung“. Vielmehr belege die Statistik, dass die Jobcenter gut aufgestellt sind. Wegen Leistungsmissbrauch seien insgesamt 226.269 Straf- und Bußgeldverfahren eingeleitet worden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2009 entspreche dies einer Zunahme um 37,4 Prozent.

Alt zufolge seien die Mitarbeiter gut qualifiziert und sensibilisiert. Ferner werde das Verfahren zu Überprüfung der Leistungsempfänger fortlaufend optimiert. In rund 35.000 Fällen habe sich der Verdacht auf Leistungsmissbrauch jedoch nicht bestätigt.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen