61 Prozent der Deutschen finden ALG II-Regelsätze zu niedrig

Laut einer vom „Stern“ in Auftrag gegebenen Forsa-Umfrage sprechen sich 61 Prozent der Bundesbürger für eine Anhebung der Hartz IV Sätze aus.

Lediglich vier Prozent der Befragten erklärten, dass die derzeit geltenden Sätze zu hoch wären. Weitere 30 Prozent halten die staatliche Unterstützung in Höhe von 359 Euro für angemessen.

Hintergrund der Studie ist das für nächste Woche Dienstag zu erwartende Urteil des Bundesverfassungsgerichts, ob der ALG II Regelsatz für Kinder gegen das Grundgesetz verstößt oder nicht. In diesem Zusammenhang befanden übrigens 73 Prozent der befragten Personen, dass der Bedarf eines Kindes genauso hoch oder sogar höher als der eines Erwachsenen sei.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen