Erhebliche Einkommenskluft zwischen Müttern und Vätern beim Elterngeld

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IWD) Köln teilte am heutigen Mittwoch mit, das die Väter in Bayern durchschnittlich am meisten Elterngeld erhalten.

So bekamen Väter in Elternzeit aus Bayern zwischen Januar 2007 und Juni 2008 durchschnittlich rund 1150 Euro monatlich, währenddessen im Bundesdurchschnitt Väter lediglich 973 Euro Elterngeld erhielten.

Auffällig ist beim Elterngeld die große Einkommenskluft zwischen Müttern und Vätern. Im landesweiten Durchschnitt erhielten Mütter nur 590 Euro monatlich. Spitzenreiter waren dabei die Hamburgerinnen,welche durchschnittlich auf 657 Euro Elterngeld im Monat kamen.Nach Meinung des IWD ist ein Grund für die Einkommenskluft, dass vor allem Väter mit akademischem Hintergrund und entsprechendem Gehalt eine Elternzeit einlegen.

Eine weitere Kluft zwischen Müttern und Vätern ist bei der Nutzung der Möglichkeit der Elternzeit zu beobachten. Seit Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 entschieden sich rund 100.000 Väter dafür, sich zu Hause um die Erziehung ihrer Kinder zu kümmern.(Laut dem IWD blieben die Väter aus Berlin am häufigsten bei ihren Kindern. Von allen Haushalten, die Elternzeit beantragten, nutzten in Berlin 19,5 Prozent der Väter das staatliche Angebot der Elternzeit. Wenig Anklang fand das Elterngeld hingegen bei den Vätern im Saarland. Hier lag der Anteil lediglich bei 6,9 Prozent.) Bei den Müttern nahmen weitaus mehr Personen das Elterngeld in Anspruch. Die Zahl lag dem IWD zufolge bei mehr als 650.000.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen