Lehrerverband: Eltern dicker Schüler soll Hartz IV gekürzt werden

Der Deutsche Lehrerverband (DL) möchte den hohen Anteil übergewichtiger Schüler senken. Deswegen fordert DL-Präsident Josef Kraus im Interview mit Deutschlands größter Boulevardzeitung allen Ernstes: „Wenn Mitteilungen an Eltern übergewichtiger Kinder in den Wind geschlagen werden, muss das Jugendamt informiert und in letzter Instanz Kindergeld oder Hartz IV gekürzt werden.“

Nach Ansicht des Verbandschefs seien regelmäßige Pflichtberatungen mit Gewichtskontrolle beim Schularzt von Nöten. Bei Auffälligkeiten müssten die Eltern gewarnt beziehungsweise zur Not die Behörden
eingeschaltet werden. Schließlich sei gesundheitliche Vernachlässigung bis hin zur Verwahrlosung ein Vergehen.

„Wenn sich Eltern nicht um gesunde Ernährung und genügend Bewegung ihrer Kinder kümmern, ist das im Extremfall der Einstieg in Kindesmisshandlung“, fügte Kraus hinzu.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen