Immer mehr Väter beziehen Elterngeld

Aus den neuesten Daten des Statistischen Bundesamts (Destatis) geht hervor, dass sich bundesweit 29,3 Prozent der Väter eines im zweiten Quartal 2012 geborenen Kindes für das Elterngeld entschieden haben.

Im Jahre 2008 hingegen lag deren Anteil gerade einmal bei 21 Prozent. Den Destatis-Zahlen zufolge muss jedoch bei der durchschnittlichen Bezugsdauer des Elterngeldes von Vätern ein Rückgang konstatiert werden. Während im Jahre 2009 nur 75 Prozent aller Väter das Elterngeld für die Mindestbezugsdauer von 2 Monaten in Anspruch nahmen, sind es nunmehr 78,3 Prozent.

Deutschlandweit sind insbesondere Väter in Sachsen (37,9 Prozent) und Bayern (37,5 Prozent) bereit, sich für ihren Nachwuchs eine berufliche Auszeit zu nehmen. Demgegenüber entscheiden sich im Saarland lediglich 18,2 Prozent der Väter für die Inanspruchnahme des Elterngeldes. Gleichwohl ist anzumerken, dass die sächsischen und bayerischen Väter das Elterngeld mit durchschnittlich 2,8 Monaten bundesweit am kürzesten in Anspruch nehmen.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen