2007 Jahr der Professionalisierung

Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung der Bundesagentur für Arbeit, zeigt sich zuversichtlich. Die Konjunktur werde genutzt, mehr Empfänger von Arbeitslosengeld II in Arbeit zu bringen. Dafür würden eine bessere Beratung und ein um eine Milliarde höheres Budget sorgen.

Eher verhalten blieb Alt beim Rückblick auf das vergangene Jahr. Die Zahl der ALG-II Empfänger sei ab Mai 2006 zwar zurückgegangen. Langzeitarbeitslose hätten jedoch kaum vom positiven Trend profitiert. 3,8 Milliarden Euro seien in Fördermaßnahmen geflossen – 23 Prozent mehr als im Jahr 2005 –, an denen 2,2 Millionen Betroffene teilgenommen hätten.
Für 2007 sieht Heinrich Alt die berufliche Weiterbildung im Zentrum der Bemühungen. Die Breite des Förderinstrumentariums müsse besser genutzt werden, zudem mehr auf Sofort-Angebote zurückgegriffen werden. Alt fordert eine effizientere Arbeit und sieht nach dem Jahr der Konsolidierung nun das Jahr der Professionalisierung gekommen.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen