Kindergeld nur noch zur Hälfte auszahlen?

Nach Ansicht des Bezirksbürgermeisters vom Berliner Stadtteil Neukölln, Heinz Buschkowsky, ist eine Reform der Kindergeldauszahlung dringend notwendig. Im Gespräch mit dem Wochenmagazin „Stern“ erklärte der Kommunalpolitiker: „Ich sage: Nur noch die Hälfte des Kindergeldes an die Eltern bar auszahlen.“

Die andere Hälfte sollte Buschkowsky zufolge in den Ausbau von Krippen, Kindergärten, und Ganztagsschulen investiert werden. Kostenlose Schulbücher, kleinere Klassen, Mittagessen, und Sprachunterricht würden die Bildungschancen von sozial schwachen Kindern deutlich verbessern.

Besonderen Wert legt Neuköllns Bürgermeister auf eine Kita-Pflicht. Nur so bestünde die Möglichkeit, Jungs aus „fundamentalistischen Migrantenfamilien“ zu integrieren.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen