Mehr Investitionen in Bildung statt mehr ALG II

Heinz Buschkowsky, Bürgermeister des Berliner Stadtteils Neukölln, setzt sich sich für mehr Investitionen in die Bildung von Kindern ein. Die finanzielle Unterstützung der Eltern sei hingegen eher zweitrangig.

Wichtig seien vielmehr Ganztagsschulen, Kindergärten, kleinere Klassen und mehr Erzieher und Lehrer, die Kinder auch einmal in den Arm nehmen würden.

In Deutschlands größter Boulevardzeitung erklärte Buschkowsky: „Lieber kostenloses Schulessen als 20 Euro mehr Kindergeld. Lieber kostenlose Kitas als 50 Euro mehr Hartz IV.“

Der Neuköllner Bürgermeister ist der Ansicht, dass es durch eine „Verengung auf eine reine Geldscheinpolitik“ nicht gelingen könne, Kinder zu eigenverantwortlichem Handeln zu befähigen. „Wir werden das Ruder nicht dadurch umlegen, dass wir Kinder von klein auf an das soziale Netz gewöhnen. Dies lähmt jedweden Aufstiegswillen“, fügte er hinzu.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen