Ratgeber zum Datenschutz bei Hartz IV

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg und der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit haben einen Ratgeber zu Hartz IV erarbeitet, der u. a. Antworten auf Fragen zum Ausfüllen des Hauptantrags, zu den umfangreichen persönlichen Angaben, zur Vorlage von Kontoauszügen, zu Hausbesuchen und zu vielen weiteren Themen enthält.

Der Ratgeber soll sowohl die Betroffenen als auch die mit der Umsetzung der Hartz IV Regelungen befassten Behörden bei der Lösung der datenschutzrechtlichen Probleme unterstützen. Die Bürgerinnen und Bürger werden über ihre Rechte aufgeklärt und die Behörden
erhalten Hinweise für die datenschutzgerechte Bearbeitung der Anträge und Erhebung personenbezogener Daten.

Die 32-Seiten umfassende Broschüre kann telefonisch (Brandenburg: 033203/356-0 oder Berlin: 030/13889-0), auf dem Postweg (LDA Brandenburg, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow oder Berliner BDI, An der Urania 4-10, 10787 Berlin) abgefordert werden.
Darüber hinaus steht der Ratgeber als .pdf Dokument zum Download im Internet bereit.

UPDATE: Ein neuer Ratgeber mit Stand Juni 2008 steht zum Download bereit.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen