Arbeitsmarkt-Experte: Hartz IV ist schiefgegangen

Nach fünf Jahren Hartz IV sieht Claus Schäfer vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans-Böckler-Stiftung die Arbeitsmarktreform als gescheitert an. In einem Interview mit tagesschau.de lässt der Ökonom kein gutes Haar am jetzigen System.

Seiner Meinung nach sei die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe kein Erfolg. „Hartz IV hat im Gegenteil zusätzliche Probleme erzeugt“, kritisiert Schäfer. So würden insbesondere Langzeitarbeitslose durch den Zwang von Hartz IV, so gut wie jede Arbeit anzunehmen, in prekäre Jobs gedrückt.

Der Forscher mahnt außerdem an, dass die Reform zu mehr Armut in Deustchland geführt hätte. „Da die Mehrheit der Menschen, die früher im Arbeitslosen- und Sozialhilfesystem waren, Einkommen verloren hat, hat Hartz IV eindeutig die Armut erhöht“, ist der Arbeitsmarkt-Experte überzeugt.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen