Bundesagentur verteidigt Hartz-Gesetzgebung

Der Vorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, spricht sich gegen den Totalumbau der Hartz IV Reformen aus. Im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ warnt der BA-Chef die politisch Verantwortlichen vor dahingehenden Überlegungen.

„Die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt wäre ernsthaft gefährdet, wenn wir die Reformen der vergangenen Jahre zurückdrehen würden“, ist Weise überzeugt. Die Reform sei nach Worten des Arbeitsagentur-Chefs in ihrem Kern richtig. „Es droht derzeit ein Überbietungswettlauf bei den Arbeitsmarktreformen“, kritisierte er.

Frank-Jürgen Weise bezeichnet die Fixierung auf die Beschäftigungspolitik als einen Fehler. Seiner Meinung nach wäre es besser, über andere Themen nachzudenken: „Wie kriegen wir die Schulden in den Griff, wie kurbeln wir die Wirtschaft an? Oder: Wie stabilisieren wir die sozialen Sicherungssysteme?“

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen