Hartz IV Empfänger: Mehrheit für Arbeitspflicht

Die deutsche Bevölkerung plädiert für eine Pflicht zur gemeinnützigen Arbeit bei Bezug des ALG II. Dies bestätigt eine Umfrage des Wochenmagazins „Stern“ unter 1001 repräsentativ ausgesuchten Bundesbürgern. Annähernd drei Viertel (72 Prozent) bejahten eine derartiges Gebot.

Insbesondere FDP-Wähler sind mit einer Arbeitsspflicht einverstanden. Der Umfrage zufolge gehen 88 Prozent von ihnen damit konform. Im Gegensatz dazu fordern dies lediglich 58 Prozent der SPD-Anhänger beziehungsweise 51 Prozent der Linkspartei-Wähler.

Bezogen auf alle Befragten stieß eine Pflicht zur gemeinnützigen Arbeit bei 24 Prozent grundsätzlich auf Ablehnung.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen