Hartz IV-Betroffene spenden Geld für Spezialbett

Die Stadt Nürnberg verweigerte einem schwer Erkrankten die Kosten für die Anschaffung eines dringend benötigten Spezialbettes zu tragen. Nach einem Bericht des „Erwerbslosen Forum Deutschland“ fühlten sich weder die ARGE noch das Sozialamt dafür zuständig, schnelle und unkomplizierte Hilfe zu leisten.

So musste das „Erwerbslosen Forum Deutschland“ selbst aktiv werden und startete eine Spendenaktion. Es waren ausgerechnet Hartz IV-Betroffene, die in einer beispiellosen Aktion 967,50 Euro spendeten und somit die Anschaffung des benötigten Spezialbetts ermöglichten.
Martin Behrsing vom Erwerbslosen Forum Deutschland sagte dazu: „Sollte der Mann seine Ansprüche mit unserer Hilfe juristisch durchsetzen können, bekämen wir das Geld wieder und könnten es dann für andere Notlagen einzelner verwenden. Uns ist es aber wichtig, dass wir nicht durch Spendengelder das auffangen, was Behörden und der Gesetzgeber versäumen. Die Stadt Nürnberg soll wissen, dass wir hier sehr aktiv werden und sie wird letztendlich zahlen.“

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen