7,6 Millionen Menschen sind auf Sozialleistungen angewiesen

Das Statistische Bundesamt gab am heutigen Mittwoch bekannt, dass im Jahr 2008 rund 7,6 Millionen Personen nur unter Inanspruchnahme staatlicher Transferleistungen ihren Lebensunterhalt bestreiten konnten.

Im Vergleich zum Vorjahr ist laut den Statistikern ein Rückgang um etwa fünf Prozent festzustellen. Währenddessen 2007 die Ausgaben für Sozialleistungen bei 41,6 Milliarden Euro lagen, gab der Staat 2008 für diese Hilfen lediglich 40,5 Milliarden Euro aus.

Die größte Gruppe unter den Empfängern von Sozialleistungen war 2008 mit ca. 6,6 Millionen Hilfebedürftigen die der ALG II Bezieher. Sozialhilfe bezogen 860.000 Menschen.

Der Rückgang der von staatlicher Hilfe abhängigen Personen wird vom Statistischen Bundesamt in erster Linie konjunkturbedingt begründet. Ferner stelle der neue Kinderzuschlag einen weiteren Faktor für den „positiven Trend“ dar.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen